SZ + Weißwasser
Merken

Glasmacherbrunnen besteht seit 100 Jahren

Das Jubiläum des Baudenkmals vor dem Bahnhof in Weißwasser wird am Donnerstag gefeiert. Mit Sekt, Schnitter-Bier und Musik.

Von Constanze Knappe
 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Glasmacherbrunnen vor dem Bahnhof Weißwasser. Wieder eingeweiht wurde das Baudenkmal vor 20 Jahren zur Gründung der Denkmalkommission von Weißwasser, die ihren Ursprung im Neuaufbau dieses Brunnens hatte.
Der Glasmacherbrunnen vor dem Bahnhof Weißwasser. Wieder eingeweiht wurde das Baudenkmal vor 20 Jahren zur Gründung der Denkmalkommission von Weißwasser, die ihren Ursprung im Neuaufbau dieses Brunnens hatte. © Constanze Knappe

Weißwasser. Der 16. Juni ist ein besonderer Tag in der Geschichte Weißwassers. Vor genau 100 Jahren wurde mit den Worten „Wasser marsch!“ vor dem Bahnhof ein Brunnen eingeweiht – in Erinnerung an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges. Das Jubiläum möchten der Förderverein Glasmuseum Weißwasser und die Denkmalkommission der Stadt feiern und laden dazu für Donnerstag, den 16. Juni, ab 19 Uhr an den Glasmacherbrunnen ein. Sie werden die wechselhafte Geschichte des Denkmals Revue passieren lassen und anschließend bei einem Glas Sekt oder einer Flasche frisch gebrautem Schnitter-Bier anstoßen, ins Gespräch kommen und der luftig-leichten Musik des Jazz-Trios aus Görlitz lauschen. Auch für einen fulminanten Abschluss ist auf dem Bahnhofsvorplatz gesorgt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Weißwasser