merken
PLUS Weißwasser

Boogie-Woogie-Konzert in der Eishalle?

Zilvan Zingg hat für 2021 schon zugesagt. Klappt alles, wird das Konzert für die Powerfrauen aus Weißwasser ihre bislang größte Herausforderung.

Zilvan Zingg füllt die größten Konzerthäuser. 2021 oder später soll er auch die Eishalle Weißwasser zum Kochen bringen mit. So planen es die Powerfrauen.
Zilvan Zingg füllt die größten Konzerthäuser. 2021 oder später soll er auch die Eishalle Weißwasser zum Kochen bringen mit. So planen es die Powerfrauen. ©  PR/Veranstalter

Weißwasser. Im Vorjahr hat sich Silvan Zingg in Bad Muskau und das Pücklersche Schloss verliebt, sagte daher nach seinem dortigen Konzert sofort eine Wiederholung im Jahr 2020 zu. Da sogar als Trio. Für die Region eine Sensation. Immerhin tritt der Klaviervirtuose aus der Schweiz, der als „Boogie Woogie-Botschafter“ gilt, in den größten Konzerthäusern der Welt auf und spielte schon mit Musik-Legenden wie Ray Charles, Katie Webster, Sammy Price, Memphis Slim, Carlos Santana, Quincy Jones, Chuck Berry oder B.B. King.

Am Wochenende gab Zilvan Zingg erneut in unserer Region ein Konzert . Diesmal im Telux-Saal in Weißwasser, weil hier die Corona-Regelungen für 200 Musikfans umsetzbar waren. „Ich freue mich, nach fünf Monaten endlich wieder vor lebendigen Menschen spielen zu können“, erklärte Zingg zu Beginn seines Konzerts. Und er zeigte sich vom Saal mit dem Bechstein-Flügel begeistert. „Es ist ein wirklich ausgezeichneter Konzertflügel“, so der Profi-Musiker, der das Publikum im fast dreistündigen Konzert mit seinen Begleitern Nuno Alexandre (Bassist aus Portugal) und Mario Wachsmann (gebürtiger Löbauer und Drummer) verzauberte.

Anzeige
Sichere App für Nachverfolgung
Sichere App für Nachverfolgung

Die Regeln für die Besucher von öffentlichen Einrichtungen wurden verschärft. Die App "Pass4all" bietet für sie und die Anbieter eine ideale Lösung.

Konzert mit "Corona-Blues"

Gespielt wurden Klassiker und Eigenkompositionen, darunter ein „Corona-Blues“. Ganz nebenbei bewies Zingg sein Talent als Entertainer und Dozent – immerhin unterrichtet er an Schulen, Unis und Hochschulen in der Schweiz und Amerika Erwachsene und Kinder – und brachte so auch den Zuhörern in Weißwasser unaufdringlich die Welt des Boogie Woogie und Blues Pianos nahe. Ruhig sitzenbleiben fiel da so manchem Musikfan schwer.

Organisiert hatten das Konzert erneut die Powerfrauen. Coronabedingt mit einem halben Jahr Verspätung. Dennoch war der Benefizabend ausverkauft. Und so kündigte Powerfrauen-Sprecherin Elvira Engelmann am Ende des Konzerts an, dass man gerne einmal ein Zilvan Zingg-Konzert in der Eishalle vor 3.000 Zuschauern präsentieren würde. Der spontane Kommentar des Künstler: „Na klar. Dann bringe ich eine Boogie-Woogie-Tanzshow mit Weltmeistern mit.“ Das Publikum jubelte angesichts dieser Zusage. Für die Powerfrauen bedeutet dies, nun eine Konzertgröße zu organisieren, wie es sich die Hobby-Veranstalterinnen nie gedacht hätten. Ob es 2021 oder später zu dem Ereignis kommt und mit welchen Veranstaltungspartnern an der Seite, ist momentan völlig offen. Fest steht, dass die Powerfrauen die Herausforderungen annehmen wollen.

Erlös geht an Weißwasseraner Projekt

Momentan freuen sie sich erst einmal, dass ihr Getränkeverkauf beim Benefizkonzert in Weißwasser viele Spendeneuros brachte. Die kommen in diesem Jahr nicht traditionell dem Förderverein Fürst-Pückler-Park zu Gute. „Wenn wir in Weißwasser sind, dann soll der Erlös auch für einen Verein der Stadt sein“, begründet Engelmann. Die Wahl fiel auf die Mobile Jugendarbeit und ihr Projekt „Fab-Labor“ (Fabrikationslabor) im Soziokulturellen Zentrum Telux. Im Rahmen des Projekts sollen 3D-Drucker, Lasercutter und CNC-Fräsen angeschafft werden. Durch die Arbeit damit in Kursen, Werkstätten, Workshops sollen Jugendliche den Umgang mit modernsten Kreativ-Technologien erlernen, sich Erfahrungen und Kenntnisse aneignen und Interesse für entsprechende Berufe geweckt werden.

„Es ist ein tolles Projekt als Lernwerkstatt und Zukunftskulisse, weshalb wir es gerne unterstützen“, so Elvira Engelmann.

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser