Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Weißwasser
Merken

Landgericht Görlitz: Videos vom sexuellen Missbrauch

Ein 53-jähriger Weißwasseraner soll sich mehrfach an seiner Tochter und einem weiteren, unbekannten Mädchen vergangen haben. Ob er gesteht, ist noch nicht ganz sicher.

Von Frank Thümmler
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Am Landgericht Görlitz wird gerade gegen einen Mann aus Weißwasser verhandelt, der seine Tochter missbraucht haben soll.
Am Landgericht Görlitz wird gerade gegen einen Mann aus Weißwasser verhandelt, der seine Tochter missbraucht haben soll. © Archivfoto: SZ/Timotheus Eimert

Dieser, heute 53-jährige Mann hat, wenn die Anklage zutrifft, jegliche Grenzen gegenüber seiner kleinen Tochter überschritten und, was seine Perversion noch einmal besonders deutlich macht, einen Teil seiner Taten auch noch auf Video festgehalten. Dass, was Staatsanwältin Peggy Brosin zu Beginn der Gerichtsverhandlung gegen den ledigen Weißwasseraner beim Verlesen der Anklageschrift vorträgt, ist nur schwer zu ertragen und soll auch hier nicht in allen Details erläutert werden. Nur soviel: Die sexuellen Übergriffe gegen seine Tochter sollen bereist begonnen haben, als das Mädchen gerade einmal zwei Jahre alt war. Später, als die Beziehung zur Kindesmutter beendet war, war das kleine Mädchen jedes zweite Wochenende und auch ab und an in den Ferien zu Besuch.

Ihre Angebote werden geladen...