SZ + Weißwasser
Merken

Der Verkauf des alten Bauhofs ist vom Tisch

Das Ringen um den Erhalt hat die Schleifer Vereine zusammengeschweißt. Jetzt gibt‘s ein Konzept – und sogar ein Logo.

Von Constanze Knappe
 4 Min.
Teilen
Folgen
Thomas Schwarz (Kunstverein) freut sich mit InterimsBürgermeister Jörg Funda, Ortsvorsteher Wolfgang Goldstein (v.li.) und Mitgliedern anderer Vereine über Geld des Mitmach-Fonds.
Thomas Schwarz (Kunstverein) freut sich mit InterimsBürgermeister Jörg Funda, Ortsvorsteher Wolfgang Goldstein (v.li.) und Mitgliedern anderer Vereine über Geld des Mitmach-Fonds. © Joachim Rehle

Im Garten des alten Bauhofs Schleife sitzen Frauen und Männer bei Kaffee und Kuchen, lauschen einer Lesung oder einem kleinen Konzert. Zugegeben, das klingt nach Zukunftsmusik. Was aber vor allem an der Jahreszeit liegt. Denn so weit hergeholt ist die Idee nicht – seit es das Vorhaben gibt, das Objekt zu einer Vereins- und Begegnungsstätte auszubauen. Das jedenfalls haben die acht Vereine vor, die den alten Bauhof regelmäßig nutzen. An die 100 Menschen gehen dort ihren Hobbys nach.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!