SZ + Weißwasser
Merken

Die nächsten Häuser am Bärwalder See schweben ein

Der Bau der schwimmenden Siedlung in der Marina Klitten geht 2022 ins Finale. Die Unterkünfte auf dem Wasser sind sehr gut gebucht.

Von Constanze Knappe
 5 Min.
Teilen
Folgen
Das Einkranen der schwimmenden Häuser ist jedes Mal eine spannende Angelegenheit. Es braucht viel Fingerspitzengefühl, um die tonnenschweren Fertigbauten passgenau auf die vorbereiteten Pontons zu setzen.
Das Einkranen der schwimmenden Häuser ist jedes Mal eine spannende Angelegenheit. Es braucht viel Fingerspitzengefühl, um die tonnenschweren Fertigbauten passgenau auf die vorbereiteten Pontons zu setzen. © Constanze Knappe

Wenn der Schwerlastkran am Klittener Ufer des Bärwalder Sees die schwimmenden Häuser auf die Pontons im Wasser hievt, ist das jedes Mal eine spannende Angelegenheit. Für die damit befassten Bauleute sowieso, aber auch für die jeweiligen Eigentümer, die sich das natürlich nicht entgehen lassen wollen. Und es finden sich immer auch eine ganze Menge Schaulustiger ein. Am 7. Juli werden drei weitere Häuser eingekrant, wie es fachmännisch heißt. Da die Fertighäuser schon etwas eher angeliefert werden und außerdem diverse Vorarbeiten notwendig sind, ist bereits ab dem 27. Juni mit Einschränkungen auf dem Besucherparkplatz im Hafen Klitten zu rechnen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Weißwasser