SZ + Weißwasser
Merken

Die Schwester hinter der OP-Maske

Wer sind die Menschen, die das Krankenhaus Weißwasser am Laufen halten und was machen sie? Wir stellen sie vor. Heute: OP/Anästhesie.

Von Sabine Larbig
 7 Min.
Teilen
Folgen
Anja Rößler aus Bad Muskau hat am Krankenhaus Weißwasser gelernt und ihren Wunsch-Arbeitsplatz: den OP-Saal. Hier ist sie als Leitende OP- und Anästhesieschwester für Patienten, OP-Schwestern und -pfleger und einen reibungslosen Ablauf der Eingriffe veran
Anja Rößler aus Bad Muskau hat am Krankenhaus Weißwasser gelernt und ihren Wunsch-Arbeitsplatz: den OP-Saal. Hier ist sie als Leitende OP- und Anästhesieschwester für Patienten, OP-Schwestern und -pfleger und einen reibungslosen Ablauf der Eingriffe veran © Joachim Rehle

Viel ist von ihrem Gesicht nicht zu sehen. Vor allem, wenn sie mit Kasack, Handschuhen, Mund-Nase-Maske und Haube bekleidet mit den Patienten spricht. Doch ihre leuchtenden Augen und die warme, herzliche Stimme wirken beruhigend auf die Menschen, die genau das als letztes vor ihrer Operation wahrnehmen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!