SZ + Weißwasser
Merken

„Es wurde viel beim Parkseminar geschafft“

60 freiwillige Helfer aus ganz Sachsen arbeiteten drei Tage im Kromlauer Park. Dafür gab es seltene Ein- und Ausblicke.

Von Rolf Ullmann & Sabine Larbig
 5 Min.
Teilen
Folgen
Dieser Blick von der Rakotzbrücke auf Basaltgruppe und Grotte ist nur im Ausnahmefall möglich, da das Betreten der Brücke auch künftig verboten ist.
Dieser Blick von der Rakotzbrücke auf Basaltgruppe und Grotte ist nur im Ausnahmefall möglich, da das Betreten der Brücke auch künftig verboten ist. © Rolf Ullmann

So eine Gelegenheit, nämlich auf die Rakotzbrücke zu klettern, bietet sich so schnell nicht wieder. Kein Wunder, dass einige Teilnehmer am Parkseminar im Kromlauer Park ihre Arbeit für einige Zeit ruhen ließen und das Angebot einer Führung durch das Ensemble am Rakotz wahrnahmen. Dietmar Noack, Bürgermeister von Gablenz, erläuterte während des Rundgangs den erreichten Stand bei den Arbeiten zur Rekonstruktion und gab einen Ausblick auf die nächsten Wochen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Weißwasser