SZ + Weißwasser
Merken

Feuerwerk-Verbot gilt – doch Rothenburg wartet noch ab

Bei der Schlagernacht im Jahnbad Weißwasser gibt es definitiv kein Feuerwerk. In Rothenburg hatte man ebenfalls auf diesen Höhepunkt gesetzt.

Von Frank-Uwe Michel & Sabine Larbig
 3 Min.
Teilen
Folgen
In Rothenburg ist das Feuerwerk der abschließende Höhepunkt des Sommerfestes. So ist es auch bei der Schlagernacht Weißwasser. Während dort schon die Absage steht, wartet Rothenburg noch mit der Entscheidung.
In Rothenburg ist das Feuerwerk der abschließende Höhepunkt des Sommerfestes. So ist es auch bei der Schlagernacht Weißwasser. Während dort schon die Absage steht, wartet Rothenburg noch mit der Entscheidung. © Archiv/Rolf Ullmann

Region. In Weißwasser bemühen sich Stadt und Veranstalter der am Sonnabend stattfindenden Schlagernacht im Jahnbad nicht um eine Ausnahmegenehmigung für das traditionelle Höhenfeuerwerk überm See. „Bei der aktuellen Waldbrandlage ist die erlassene Landkreisverordnung sinnvoll und nachvollziehbar“, so Stadtsprecher Wulf Stibenz. Schließlich nutze es niemandem, wenn ein schönes Feuerwerk steige, durch möglichen Funkenflug aber letztlich „die halbe Stadt“ brenne. Sicherheit vor Spaß sehen auch die Fest-Veranstalter, das Soziokulturelle Zentrum Telux und der Verein Mobile Jugendarbeit , als unverzichtbar an. „Wir haben für die Gäste kurzfristig um eine passende mitternächtliche Ersatzvariante gefunden und bieten außerdem als Überraschung lokale Livemusik“, erklärt Patrick Pirl vom Organisationsteam.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!