merken
Weißwasser

Gemeindeamt Boxberg wieder voll besetzt

Ab Donnerstag können Besucher wieder kommen, nachdem das Amt einige Zeit wegen Corona zu war.

Das Gemeindeamt in Boxberg.
Das Gemeindeamt in Boxberg. © Constanze Knappe

Boxberg. Seit Wochen nimmt die Zahl der an Covid-19 Erkrankten im Landkreis fast täglich zu – so wie in ganz Deutschland überhaupt. Auch in Boxberg kam es zu Erkrankungen, darunter bei einem Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung. In der Folge wurden fünf seiner Kontaktpersonen getestet und ebenfalls in Quarantäne geschickt. Für die Gemeindeverwaltung bedeutete dies, dass sie erneut komplett – wie schon zu den Lockdown-Zeiten Anfang März – für den Besucherverkehr geschlossen werden musste. Auch, weil durch den Personalausfall das Bauamt komplett arbeitsunfähig und die Kämmerei nur zu Teilen arbeitsfähig war. Laut Internetseite der Gemeinde galt die Schließung für den Zeitraum 28. September bis 2. Oktober. Nun ist klar: Das Amt ist erst ab Mittwoch oder Donnerstag wieder voll besetzt.

„Es war erneut eine längere Zeit großer Herausforderungen“, sagt Hauptamtsleiter Arian Leffs rückblickend auf die unerwartet eingetretene Situation. „Doch die Bürger zeigten großes Verständnis für die Lage und die daraus resultierenden Folgen bezüglich Sprechzeiten und Bearbeitung.“ lobt Leffs. Das Verständnis sieht er auch darin begründet, dass ein „Rumpf von Mitarbeitern“ im Amt wichtige Anliegen dennoch per Mail oder Telefon annahm, klärte und bearbeitete. Zum Teil, wenn der Sachverhalt direkten Kontakt erfordert habe, seien die Gesprächspartner sogar ins Amt bestellt worden. „Natürlich wirklich nur in absoluten Ausnahmefällen und unter strengsten Corona-Schutzauflagen. In solchen Fällen wurden die Besucher auch personell erfasst und dokumentiert.“

Stars im Strampler aus Weißwasser
Stars im Strampler aus Weißwasser

So klein und doch das ganz große Glück: Wir zeigen die Neugeborenen aus Weißwasser und Umgebung.

Alle Ämter wieder besetzt

Inzwischen gibt es für das Gemeindeamt in Boxberg jedoch Entwarnung, liegen die amtlichen Testergebnisse der Kontaktpersonen vor. „Alle fünf Mitarbeiter, die Kontaktpersonen waren, sind negativ und können somit ihre Quarantäne beenden“, informiert der Hauptamtsleiter auf TAGEBLATT-Anfrage. Er gehe davon aus, dass die Mitarbeiter am heutigen Mittwoch, spätestens am Donnerstag, wieder voll einsatzfähig seien und somit auch alle Ämter wieder besetzt sind.

Allerdings gilt auf Grund der jüngsten Vorkommnisse in der Gemeindeverwaltung Boxberg ab sofort wieder Maskenpflicht für Besucher und Mitarbeiter. Laut Hauptamtsleiter bedeute dies, dass in öffentlichen Bereichen wie Fluren, Gängen, Treppen, Eingangs- und Wartebereichen, aber auch bei dienstlichen Treffen und Gesprächen zwischen Mitarbeitern und Bürgern – sofern hier nicht die Abstandsregeln zu gewährleisten seien – die Masken zu tragen sind. Zudem gelten generell die einzuhaltenden Corona-Regelungen, weshalb im Gemeindeamt ebenfalls die Desinfektionsspender zu nutzen sind und ständig Türklinken, Handläufe und vieles mehr gereinigt und desinfiziert werden.

Trotz aller Maßnahmen warnt Leffs, dass es jederzeit zu weiteren Erkrankungen im Gemeindegebiet und durch mögliche positive Testungen von Kontaktpersonen erneut zu Schließungen von öffentlichen Einrichtungen unterschiedlicher Art kommen könne. „Allerdings hoffen wir natürlich alle, dass dies nicht geschieht.“

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser