Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Weißwasser
Merken

Neubau mit Flachdach im Dorf?

Für den Ortskern von Uhyst ist das sehr untypisch – und stieß auf Widerspruch. Gemeinderäte sehen trotzdem keinen Grund, den Bauantrag abzulehnen.

Von Constanze Knappe
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© Foto: www.pixabay.com

Boxberg. Das Einvernehmen zum Neubau eines Einfamilienhauses in Uhyst sollte der Gemeinderat Boxberg jetzt im Rahmen eines vereinfachten Baugenehmigungsverfahrens erteilen. Das wäre kaum vermeldenswert, wenn es sich dabei nicht um eine grundsätzliche Frage handeln würde.Das geplante Objekt ist ein eingeschossiger Baukörper mit Flachdach. Der Ortschaftsrat Uhyst, der sich zuvor mit dem Bauantrag befasst hatte, befürwortete das Vorhaben mehrheitlich. Ortsvorsteher Frank Knobloch (WV Heimatverein Uhyst) legte jedoch Widerspruch ein. Aus Sicht der Dorfentwicklung sei das Vorhaben abzulehnen oder aber „zumindest mit der Auflage zu versehen, sich an der ortstypischen Bauweise, also Sattel- oder Walmdach, zu orientieren“. Es sei eines der wesentlichen Ziele für den ländlichen Raum, typische Siedlungsstrukturen und Bauformen zu erhalten und weiter zu entwickeln. „Das Ortsbild wird durch die Errichtung dieses Gebäudes empfindlich gestört“, begründete Frank Knobloch.

Ihre Angebote werden geladen...