merken
PLUS Weißwasser

Trabi mit Dieselmotor verzückt in Weißkeißel

Auch das gibt’s. Mit wohl einmaliger Ausstattung zog das Kultfahrzeug die Blicke auf sich.

Horst Engemann präsentierte eine „Weltsensation“ – einen Trabi mit Dieselmotor und Tank auf dem Dach.
Horst Engemann präsentierte eine „Weltsensation“ – einen Trabi mit Dieselmotor und Tank auf dem Dach. © Joachim Rehle

Weißkeißel. Eine „Weltsensation“ war beim 8. Trabi-Treffen am vergangenen Wochenende auf dem Gutshof in Weißkeißel zu bewundern: Ein Trabant, angetrieben von einem Dieselmotor! Der Konstrukteur aus Klitten/Zimpel-Tauer hatte das Fahrzeug eigens für seine Kinder gebaut. Der Selbstzünder stand einsam und verlassen ganze sieben Jahre unbeachtet im Wald. Horst Engemann hatte das etwas gealterte Fahrzeug aufgespürt, auf seinen kleinen Transporter geladen und zum Trabitreffen nach Weißkeißel „eingeflogen“. Das verzauberte Kultfahrzeug der DDR mit dem Tank auf dem Dach und dem Auspuff aus „versteinertem“ Holz wurde sogleich von allen Seiten bestaunt.

Die Trabi-Freunde aus der Lausitz konnten sich über Publikum nicht beklagen. 100 Fans waren zu dem Treffen gekommen. So hatten sich Senioren aus Horka bis ins Oberland zu einer Ausfahrt mit dem Ziel Weißkeißel zusammengefunden. Hans Kasper aus Horka zählte mit seinen 82 Jahren zu den Ältesten. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Trabi-Verein mit seinen zehn Mitgliedern. Höhepunkt war die Orientierungsfahrt durch Weißwasser mit drei Stationen, so der Chef des Ganzen, Sven Fuhrmann. Übrigens: der einmillionste Trabi lief 1973 vom Band. (reh)

Anzeige
Mitarbeiter Vertriebsinnendienst (m/w/d)
Mitarbeiter Vertriebsinnendienst (m/w/d)

Die fit GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst (m/w/d).

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser