merken
PLUS Weißwasser

Treckertreffen soll auch ohne Pulling runde Sache werden

Mit einer Light-Version wollen die Halbendorfer dennoch die Fans der alten Landtechnik aus nah und fern begeistern. Die Ausfahrt ist der Höhepunkt.

Armin Theka aus Koblenz begeisterte im Vorjahr mit seinem Lanz Bulldog. 2021 wird auf das Pulling verzichtet. Dennoch soll das 13. Treckertreffen eine tolle Sache für alle Fans der alten Landtechnik werden.
Armin Theka aus Koblenz begeisterte im Vorjahr mit seinem Lanz Bulldog. 2021 wird auf das Pulling verzichtet. Dennoch soll das 13. Treckertreffen eine tolle Sache für alle Fans der alten Landtechnik werden. © Archiv/Rolf Ullmann

Halbendorf. Das bereits 13. Treckertreffen findet am 18. September auf der Festwiese am Sportplatz in Halbendorf statt. Nachdem das Neptunfest am See in diesem Jahr wegen der Corona-Beschränkungen erneut ausfallen musste, hatte sich der Heimatverein im Sommer entschlossen, wenigstens das Treckertreffen zu veranstalten. Weil es eins von nur ganz wenigen Treffen der Szene in diesem Jahr überhaupt ist und weil auch der Aufwand der Vorbereitung geringer ist, begründet Vereinsvorsitzender Sebastian Bertko. Abgesehen davon hätten die Leute „einfach wieder Lust, sich zu treffen und sich auszutauschen“, fügt er hinzu. Stattfinden wird das Treckertreffen 2021 allerdings in einer Light-Version. Wie im Vorjahr ist es wiederum nur eine Tagesveranstaltung. Auch wird auf das beliebte Pulling, bei dem sich die Trecker nicht nur durch den Boden, sondern zumeist recht tief in die Erde einpflügen, diesmal verzichtet. Der Fokus liegt in diesem Jahr umso mehr auf der Ausstellung der motorisierten alten Landtechnik. Sie ist ab 10 Uhr zu sehen. Ob darunter Raritäten sind, vermag Sebastian Bertko noch nicht zu sagen. Es gebe ja vorab keine Ausstellerliste. „Wer kommt, der kommt“, betont er. Das Organisationsteam hofft aber, dass die Freaks von Chemnitz bis Berlin trotz allem den weiten Weg nicht scheuen und wieder zahlreich in Halbendorf dabei sind.

Gegen 11 Uhr startet die Ausfahrt, bei der die Trecker ihre Runde um das Kirchspiel Schleife drehen. Gegen 13 Uhr werden die ersten auf dem Veranstaltungsgelände in Halbendorf zurückerwartet. Dort startet dann ein Nachmittagsprogramm für die ganze Familie, unter anderem mit Gaudiwettbewerben und Geschicklichkeitsspielen für Groß und Klein. Für Kinder wird eine Hüpfburg aufgebaut sein. Außerdem werden sie viel Spaß beim „Stoppelsurfen“ haben, wenn sie sich auf einer Matte sitzend von einem Trecker ziehen lassen.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Das Treckertreffen war vor mehr als 20 Jahren ins Leben gerufen worden, um jungen Leuten auf dem Lande etwas zu bieten. Fans der alten Landtechnik hatten sich seinerzeit zu einer Interessengruppe zusammengefunden. Aus der einstigen „Schnapsidee“ wurde über die Jahre ein zunehmend größeres Event mit einem festen Platz im Halbendorfer Veranstaltungskalender. Unter Federführung des Heimatvereins tragen auch 2021 wieder viele Helfer aus der Ðomowina-Ortsgruppe, aus dem Jugendklub und anderen Halbendorfer Vereinen zum Gelingen bei. Sie alle seien froh, sich endlich im Dorf mal wieder treffen zu können, weiß Sebastian Bertko. Der Vorsitzende des Heimatvereins freut sich selber auf einen entspannten Tag.

Im Vorfeld der Veranstaltung war das Hygienekonzept anzupassen. Das Treckertreffen findet auf der Festwiese am Sportplatz und somit im Freien statt, so dass die Einhaltung von Mindestabständen kein Problem sein dürfte. Maskenpflicht besteht nur dort, wo man sich unmittelbar begegnet, etwa in den Toiletten. Wie bereits im Vorjahr werden auch 2021 die Besucher wieder auf großen Hinweisschildern an die Corona-Regeln erinnert. 2020 hätten sich alle Besucher daran gehalten. Zudem seien die Menschen ja mittlerweile mit den Maßnahmen vertraut. Insofern steht auch diesem 13. Treckertreffen nichts im Wege.

Treckertreffen am 18. September ab 10 Uhr auf dem Sportplatz in Halbendorf. Eintritt (ab 12 J.) vier Euro.

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser