Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Weißwasser
Merken

Wie geht es am Badesee Kromlau weiter?

Der See mit Strand, Bungalows und Campingplatz ist in die Jahre gekommen, eine Sanierung sehr teuer. Für die Gemeinde allein ist das Problem unlösbar.

Von Sabine Larbig
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Noch liegt der Badesee Kromlau im Winterschlaf. Doch bald sind wieder Urlauber, Tagestouristen und Badegäste da. Auf einen modernen Komplex müssen sie aber noch warten.
Noch liegt der Badesee Kromlau im Winterschlaf. Doch bald sind wieder Urlauber, Tagestouristen und Badegäste da. Auf einen modernen Komplex müssen sie aber noch warten. © Joachim Rehle

Wie die meisten Lausitzer Seen in der Lausitz entstand vor mehr als 40 Jahren auch der Badesee Kromlau durch Flutung einer Ex-Kohlegrube. Auf dem 41.000 Quadratmeter großem Areal befanden sich zu DDR-Zeiten, neben dem See mit Strand, Spielgeräten am und im Wasser sowie Bootsausleihe, auch Gastronomie, Ferienbungalows für Familien und Gruppen und ein Campingplatz. Mittlerweile ist alles stark sanierungsbedürftig und kaum noch nutzbar, sind Verpachtung und Vermietung ebenso aussichtslos wie das Finden eines gastronomischen Betreibers am See. Die Eigentümerin Gemeinde Gablenz plant daher nun eine Komplexsanierung.

Ihre Angebote werden geladen...