Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Update Weißwasser
Merken

Missbrauchsprozess: Der angeklagte Vater aus Weißwasser gesteht

Eine Verständigung über ein zu erwartendes Strafmaß war zuvor jedoch gescheitert.

Von Frank Thümmler
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© Archivfoto: SZ/Timotheus Eimert

Görlitz. Der 53-jährige Weißwasseraner, dem vor dem Landgericht Görlitz der Prozess wegen schweren sexuellen Missbrauchs seiner Tochter gemacht wird, hat am Dienstag seine Taten in vollem Umfang gestanden und ihr damit wohl eine womöglich erneut traumatisierende Aussage vor Gericht erspart. Der Mann hatte den Missbrauch begonnen, als das Mädchen zwei Jahre alt war und dann über Jahre fortgesetzt, einen schweren sexuellen Missbrauch sogar auf Video festgehalten. Eine Einschränkung beinhaltet das Geständnis des Mannes. Der auf einem weiteren, auf seinem Laptop gefunden Video festgehaltene Akt sei kein Missbrauch eines unbekannten Kindes, wie es angeklagt ist, sondern zeige eine erwachsene Frau, deren Identität er dem Gericht auch zur Überprüfung preis gab.

Ihre Angebote werden geladen...