merken
PLUS Weißwasser

Hier wird der „Tag der Deutschen Einheit“ gefeiert

Es gibt rund um Weißwasser vielerorts Veranstaltungen, seltener Reden und Festakte – zu 30 Jahren Wiedervereinigung. Doch es gilt: Feiern mit Abstand.

Symbolbild
Symbolbild © picture-alliance / ZB

Region. Pünktlich zum Einheitstag ist der neue Festpavillon am Freizeitpark in Weißkeißel fertig geworden. Eingeweiht wird er mit einer Jonny-Cash-Tribute-Band am heutigen Freitagabend (ab 19 Uhr) sowie Frühschoppen, Schlachtschüssel-Essen, Musik von der Konserve und einer Festrede von Bürgermeister Andreas Lysk am 3. Oktober (ab 10 Uhr). „Vom Bergbauschutzgebiet zum lebendigen Dorf“ lautet das Redemotto. „Es gibt vieles, was Weißkeißels Bürger in den letzten 30 Jahren erlebten. Auch Kurioses. Von allem werde ich in der Rückschau etwas erzählen“, blickte der Bürgermeister in der jüngsten Ratssitzung voraus. Er zeigte sich auch erfreut und dankbar, dass das Hygienekonzept samt externem Sicherheitsdienst „in nur zwei Tagen“ durch das Landratsamt genehmigt wurde. Doch es gibt Einschränkungen bei den öffentlichen Veranstaltungen. Am Freitag sind nur 400 Gäste möglich, bei der Einheitsfeier am Sonnabend 300. Unter ihnen werden auch Roland Spranger und Henri Hänchen sein, die seit der Wende maßgeblich die Dorfgeschicke mit begleiteten und ebenfalls so manche Anekdote erzählen können und sicher erzählen werden.

Gefeiert wird der 3. Oktober traditionell auch in Daubitz. Hier lädt die evangelische St. Georgskirchengemeinde in die Kirche ein. Um 10 Uhr beginnt der 30. Dankgottesdienst. Danach findet eine Feierstunde im Gewandhaus Daubitz statt, bei der die erste Kultusministerin Sachsens, Stefanie Friedrich (ehm. Rehm), über Schulstrukturen im ländlichen Raum Sachsens nach der politischen Wende, der friedlichen Revolution und der Wiedervereinigung referiert.

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

In Trebendorf steigt das traditionelle Herbstfest ab 14 Uhr auf der Freilichtbühne am Traditionsfeuerplatz. Ab 15 Uhr gibt es hier ein Kinderfest und um 18 Uhr einen Lampionumzug. Von 11 Uhr an wetteifern zudem die Jugendfeuerwehren auf der Trainingsbahn „Grüne Aue“ im Waldweg.

In Groß Düben gibt es dieses Jahr ebenfalls den traditionellen Fackelumzug am Vorabend des Tages der Deutschen Einheit. Los geht es 18.30 Uhr am Dorfplatz, von wo aus gemeinsam zum Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr gezogen wird.

Eine Feier im kleinen Rahmen zum 3. Oktober veranstalten zudem Heimatverein und Freiwillige Feuerwehr in Schleife ab 17 Uhr auf dem Festplatz des Ortes.

Festakte und Feiern gibt es in Weißwasser nicht. Dafür wird in der Telux Weißwasser vom 1. bis 30. Oktober, je Montag bis Freitag von 13 bis 18 Uhr und am Wochenende nach Vereinbarung, die Wanderausstellung „Voll der Osten – Leben in der DDR“ gezeigt.

Im Lindenhof in Bad Muskau lädt der Elferrat Bad Muskau am Sonnabend ab 10 Uhr zur Einheitsfeier mit Musik, unter anderem vom Spielmannszug der Stadt, sowie Frühschoppen, Kaffee und selbst gebackenem Kuchen ein. „Aber bleibt zu Hause, falls Ihr euch krank, fiebrig oder anderweitig unwohl fühlt und haltet Abstand zu anderen“, appelliert der Veranstalter in den sozialen Netzwerken.

Weiterführende Artikel

30 Jahre Einheit: Von wegen Jammer-Ossis

30 Jahre Einheit: Von wegen Jammer-Ossis

30 Jahre ist Deutschland nun wiedervereinigt, doch das Volk murrt, heißt es. Aber stimmt das überhaupt? Ein Essay.

„Ich habe immer an die deutsche Einheit geglaubt“

„Ich habe immer an die deutsche Einheit geglaubt“

Startenor René Kollo erinnert sich, wie er in Dresden Wagner aufnahm, mit Udo Jürgens sang. Und er schwärmt von der Ostrock-Combo Karat.

Eingeheizt im wahrsten Sinne des Wortes wird in der Erlebniswelt in Krauschwitz am Einheitstag von 10 bis 22 Uhr: mit Saunatag mit Musik, typischen Gerichten aus der Vorwendezeit und – ebenfalls typisch Ex-DDR – mit einem FKK-Baden ab 22 Uhr.
Abgesehen von diesem Querschnitt gibt es natürlich am Feiertag-Wochenende weitere Freizeitangebote. Selbst im Nachbarland Polen. Und es gibt wegen Corona Absagen: wie die Kneipentour Weißwasser.

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser