SZ + Weißwasser
Merken

Füchse finden in Regensburg kein Mittel

Beim Oberliga-Aufsteiger verlieren die Lausitzer, obwohl sie aus allen lagen feuern.

Von Frank Thümmler
 4 Min.
Teilen
Folgen
Füchse-Verteidiger Maximilian Adam, der offensiv einige gute Szenen hatte, sucht hier einen Mitspieler. Der 40-jährige Regensburger Stürmer Andrew Schembri lauert auf seine Chance.
Füchse-Verteidiger Maximilian Adam, der offensiv einige gute Szenen hatte, sucht hier einen Mitspieler. Der 40-jährige Regensburger Stürmer Andrew Schembri lauert auf seine Chance. © Titus Fischer

Die Lausitzer Füchse haben auch das zweite Spiel gegen die Eisbären Regensburg mit 3:1 verloren. Nach zwei frühen Gegentoren bissen sich die Füchse – mit einer Ausnahme nach einem krassen Fehler der Gastgeber – an der kompakten Regensburger Abwehr die Zähne aus. Entscheidend war auch die anhaltende Schwäche der Füchse in Überzahl.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!