SZ + Weißwasser
Merken

Trotz Parkinson nicht klein beigeben

Hans-Jürgen Buder hilft anderen Betroffenen, nicht den Mut zu verlieren. Tischtennis heißt sein Rezept dafür. Morgen stellt sich die Selbsthilfegruppe im Vereinspavillon Weißwasser vor.

Von Constanze Knappe
 5 Min.
Teilen
Folgen
Hans-Jürgen Buder macht sich schon mal warm. Im Mai möchte der Weißwasseraner bei den GermanOpen 2022 des PingPongParkinson-Vereins starten.
Hans-Jürgen Buder macht sich schon mal warm. Im Mai möchte der Weißwasseraner bei den GermanOpen 2022 des PingPongParkinson-Vereins starten. © Constanze Knappe

Sein Leben lang war Hans-Jürgen Buder eine Sportskanone. Dass er jetzt jeden Mittwoch Tischtennis spielt, hilft ihm, beweglich zu bleiben. Denn der 62-Jährige hat Parkinson. Die Diagnose traf ihn 2015 wie ein Schlag. Doch er hat sich aus einem tiefen Loch wieder aufgerappelt. Als Stützpunktleiter einer Selbsthilfegruppe in Weißwasser möchte er anderen Betroffenen helfen, aus eben jenem Loch herauszufinden. Morgen stellt sich die Gruppe der Öffentlichkeit vor. Am 6. April veranstaltet die von der Deutschen Gesellschaft für Parkinson (DPG) gegründete Stiftung einen bundesweiten Aktionstag – vor dem Welt-Parkinson-Tag (jedes Jahr am 11. April).

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Weißwasser