SZ + Weißwasser
Merken

Weißwasser im Corona-Risikogebiet - was nun?

Für einige Veranstalter ist die Verschärfung der Corona-Regeln nicht so schlimm, für andere aber eine Katastrophe.

Von Sabine Larbig
 4 Min.
Teilen
Folgen
Halbleere Ränge in der Eisarena Weißwasser beim Eishockey-Sachsenderby der Lausitzer Füchse gegen Crimmitschau. Füchse-Geschäftsführer Dirk Rohrbach hofft derzeit eher, dass es wenigstens so bleiben darf.
Halbleere Ränge in der Eisarena Weißwasser beim Eishockey-Sachsenderby der Lausitzer Füchse gegen Crimmitschau. Füchse-Geschäftsführer Dirk Rohrbach hofft derzeit eher, dass es wenigstens so bleiben darf. © Thomas Heide

Weißwasser. Besorgt über die Entwicklung ist Weißwassers OB Torsten Pötzsch. Wie er schon kürzlich im Stadtrat informierte, werden alle für Weißwasser und die Region relevanten Informationen Covid-19 stetig aktualisiert auf der Homepage der Stadt veröffentlicht. „Das reicht von der neuesten Allgemeinverfügung, über Förderoptionen für Unternehmen, Dienstleister, Gewerbetreibende bis zu Regelungen in Gebäuden unserer Stadt oder im Rathaus“, so Pötzsch. Zudem werde man sich angesichts der aktuellen Lage zeitnah wieder mit Partnern vom Frühling, also dem Corona-Krisenstab, zum Informationsabgleich treffen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Weißwasser