SZ + Weißwasser
Merken

THW-Kräfte haben Volkshaus-Fassade gesichert

Die Görlitzer Straße bleibt nach dem Volkshaus-Brand bis auf Weiteres gesperrt. Feuerwehr und Ursachenermittler für den Brand sind noch vor Ort.

Von Sabine Larbig
 3 Min.
Teilen
Folgen
Noch in der Nacht von Sonntag zu Montag baute das THW eine Stütze am Volkshaus an. Inzwischen stehen zwei Stützen an der Frontseite. Ob sie reichen, bleibt abzuwarten.
Noch in der Nacht von Sonntag zu Montag baute das THW eine Stütze am Volkshaus an. Inzwischen stehen zwei Stützen an der Frontseite. Ob sie reichen, bleibt abzuwarten. © Joachim Rehle

Weißwasser. Der Schock in Weißwasser sitzt tief, dass das Traditionsgebäude brannte. Indes reisten in der Nacht vom Sonntag zum Montag aus ganz Sachsen über 50 Mitglieder des Technischen Hilfswerks an, um die Gebäudefassade zu sichern. Aufgebaut wurden zwei Stützen.Errichtet wurden zudem sechs Messpunkte am Gebäude, um millimetergenau beobachten zu können, ob sich das Mauerwerk bewegt und dadurch weitere Sicherungsmaßnahmen erforderlich werden. Bis heute Morgen waren Kameraden der Feuerwehr Weißwasser als Brandwache im Einsatz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Weißwasser