merken

Fleißige Sammler

Der Förderverein der Grundschule Weixdorf hat viel vor. Dafür startet er regelmäßig eine Aktion.

© dpa

Weixdorf ist im Altpapierrausch. Wenn der Förderverein der Grundschule Weixdorf zur Sammlung aufruft, wird viel Papier bewegt. Alle pilgern zum Wertstoffpoint von Uwe Scherzer am Klotzscher Bahnhof. Hinterm P+R-Parkplatz steht der Container bereit. Und die Weixdorfer haben ihn im vergangenen Jahr ordentlich gefüttert.

Vier Tage läuft der Wettbewerb. Alle Grundschulklassen sind schon ganz aufgeregt. Schließlich hat der Förderverein die Sammlung mit einem Wettbewerb verbunden. Diejenige Klasse, die das meiste Papier sammelt, bekommt den Wanderpokal und eine Prämie vom Förderverein. Klassensieger wurde erneut die 3b. Deren Ergebnis ist beeindruckend. Jeder Schüler der Klasse gab im Durchschnitt 170 Kilogramm Papier ab.

Gesicherte Nahversorgung in der Elbgalerie
Gesicherte Nahversorgung in der Elbgalerie

Die Apotheke, Drogerie und der Lebensmittelhandel haben in der Elbgalerie weiterhin für Sie geöffnet und freuen sich auf Ihren Besuch.

Nicht nur das Ergebnis brachte die Teilnehmer des Neujahrsempfangs des Fördervereins zum Staunen. Sondern auch das Gesamtergebnis überraschte. „Insgesamt gaben die Kinder und die Weixdorfer 18 Tonnen Papier bei Uwe Scherzer ab“, sagt Konrad Kästner, der Vereinsvorsitzende. Am Ende klingelte es ordentlich in der Kasse. 1 000 Euro konnte der Vereinsvorsitzende in Empfang nehmen. Geld, was der Verein dringend braucht. Schließlich wollen sie das Außengelände der Weixdorfer Grundschule weiter gestalten. Zugleich gab der Vereinsvorsitzende den nächsten Termin für die Altpapiersammlung bekannt. „Vom 16. bis 18. April ist es wieder so weit“, sagt Konrad Kästner. (szo/syg)