merken

Welches Studium ist das richtige?

Das Berufsinformationszentrum hilft Schülern bei der Wahl. Bei verschiedenen Workshops können sie selbst aktiv werden.

Bautzen. Was muss man bei der Bewerbung um einen Studienplatz beachten? Und welches Studium passt am besten? Diese Fragen stellen sich viele Schülerinnen und Schüler. Das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Bautzen kann da weiterhelfen. In der ersten Winterferienwoche vom 9. bis zum 13. Februar lädt das BiZ Jugendliche ein, sich zu informieren.

Ob Tourismus, Lehramt oder Polizei, Bachelor oder Staatsprüfung – die Mitarbeiter des BiZ erklären erst mal, welche Möglichkeiten Schüler nach dem Abitur haben. Neben der Vorstellung ausgewählter Studiengänge wird in allgemeinen Vorträgen zu verschiedenen Fragen rund um das Studium informiert. Ein Workshop rundet das umfangreiche Programm ab.

Anzeige
Software-Entwickler in nur 15 Wochen

Klingt utopisch? Die WBS Coding School macht's möglich! Jeder kann sie besuchen, und das an jedem beliebigen Ort. Denn der Klassenraum ist eine virtuelle Plattform.

Die Schwerpunkte der diesjährigen Studieninfowoche liegen auf den Studiengängen im Bereich Tourismus, Soziales und Lehramt, Polizei und Bundeswehr sowie Gesundheit. Diese Richtungen werden momentan am meisten von den Jugendlichen nachgefragt. „Die Kollegen im BiZ orientieren sich an den Wünschen der Schüler. Die Informationsveranstaltung zur Polizei zum Beispiel ist in der Regel mindestens einmal im Jahr mit dabei“, weiß Swen Röder, Pressesprecher der Agentur für Arbeit.

Das BiZ ist für Schülerinnen und Schüler meist der erste Anlaufpunkt, wenn es um das Studium oder die Berufsausbildung geht. Aber auch Erwachsene können sich dort informieren. „Jeder, der eine Weiterbildung machen will oder vielleicht auch eine neue Ausbildung anfangen will, kann sich an die Kollegen vom BiZ wenden“, sagt Swen Röder. (SZ/fsz)

Die Informationsveranstaltungen finden im BiZ der Agentur für Arbeit Bautzen, Neusalzaer Str. 2, statt. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen unter 03591 661410