merken

Wellness-Hotels im Landkreis exzellent bewertet

Die Sächsische Schweiz liegt in der Gunst der Gäste vorn. Aber das Osterzgebirge holt auf.

Yvonne Füssel hält stolz den Wellness-Award 2019 in der Hand, mit dem jetzt das Hotel Elbresidenz in Bad Schandau geehrt wurde. Sie ist die Leiterin des Wellnessparks im Hotel. © Dirk Zschiedrich

Das ist ein hervorragender Wert: Satte 97 Prozent der Gäste des Hotels Elbresidenz an der Therme in Bad Schandau würden das Fünf-Sterne-Haus weiterempfehlen. Kein anderes Hotel schnitt auf dem Online-Portal Beauty24 besser ab, was dem Haus nun den Wellness-Award 2019 als am besten bewertetes Wellness-Hotel Deutschlands einbrachte. Am Mittwoch wurde die Elbresidenz bei der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin ausgezeichnet. Ausgewertet wurden etwa 36 000 Bewertungen für 650 Wellness-Hotels. Die Urlaubsregion Sächsische Schweiz ist ganz vorn dabei. Aber auch zwei Häuser im Osterzgebirge machen auf dem Portal auf sich aufmerksam.

Der General-Manager der Elbresidenz, Christian Lohmann, ist „überglücklich“. Er dankt sowohl den Gästen, die das Hotel besucht und so gut bewertet haben, als auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. „Das ist die Leistung eines ganzen Teams, das von Yvonne Füssel angeführt wird“, sagt er. Es sei wie bei einem Orchester. „Da muss nur einer falsch spielen und es hört sich nicht mehr so schön an“, erklärt Lohmann. Der Zieleinlauf zur Preisvergabe war denkbar knapp. Ausgerechnet zwei weitere Hotels aus der Sächsischen Schweiz gehörten deutschlandweit zu den ärgsten Konkurrenten. Mit nur einem Prozentpunkt weniger rangiert derzeit das Berghotel Bastei hinter der Elbresidenz, dicht gefolgt vom Parkhotel der Pura-Gruppe in Bad Schandau. Für Pura-Geschäftsführer Ralf Thiele ist der hohe Wert ein schöner Erfolg, weil Online-Bewertungen tatsächlich etwas bewirkten und Teil des Beschwerdemanagements im Haus sind – selbst wenn es manchmal fraglich ist, wie sie zustande kommen. Wellness sei ein wichtiger Baustein des Hotel-Angebots. „Dabei geht es aber nicht nur ums Saunieren“, sagt Thiele. Die Erwartungen der Gäste haben eine große Spannweite von aktiver Erholung bis zu gesundem Essen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Leckere Erdbeeren naschen

Das große familienzeit-Gewinnspiel rund um die Erdbeere. Jetzt mitmachen und gewinnen.

Auch das Osterzgebirge ist kein weißer Fleck auf der Landkarte der Wellness-Hotels. Im Ringen um diese Gäste-Klientel mischen auch das Ahorn Waldhotel in Schellerhau und das Landhotel Altes Zollhaus in Hermsdorf mit. Letzteres kommt zwar bei den auf Beauty24 gelisteten Hotels noch nicht ganz an die Weiterempfehlungsrate der Erstplatzierten heran. Auf einer ähnlichen Internet-Plattform erreicht das Hotel aber einen beachtlichen Weiterempfehlungswert von 91 Prozent.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Rekordjahr im Tourismus

Die Sächsische Schweiz ist die wachstumsstärkste Region in Sachsen. Das Osterzgebirge profitiert von der Wintersaison.

Symbolbild verwandter Artikel

Landrat künftig wohl auch Cheftouristiker

Nach dem Brähmig-Rücktritt muss beim Tourismusverband Sächsische Schweiz gewählt werden. Viele Optionen gibt es nicht.

Symbolbild verwandter Artikel

Pirna soll erstes Tourismus-Museum bekommen

Mit Ankäufen wird das Depot erweitert. Ein Neubau soll Platz für ein modernes Ausstellungskonzept bringen.

Ines Kretzschmar, Veranstaltungsleiterin in der Elbresidenz, nimmt den Preis von Roland Fricke, Geschäftsführer von Beauty24, entgegen.  © Foto: PR

Davon ist das Ahorn Waldhotel in Schellerhau noch ein Stück entfernt. Es wird aber an einer permanenten Verbesserung gearbeitet. Das Haus hat offenbar größere Qualitäten in anderen Bereichen, denn auf dem allgemeinen Buchungsportal Holidaycheck steht es mit wesentlich mehr Bewertungen bei 90 Prozent Weiterempfehlungsrate. Die Ahorn-Hotelgruppe hat jetzt ein Wellness-Programm für alle Häuser entwickelt. „Das sind Angebote für die ganze Familie“, sagt Christine Lorenz, Junior-Marketing-Managerin der Hotelgruppe. Dazu gehören unter anderem spezielle Kosmetik-Behandlungen für Kinder.

Dass der Wellness-Markt noch lange nicht gesättigt ist, bestätigen zahlreiche Umfragen und Wirtschaftsstudien. „Auch wir merken, dass Gesundheitsreisen zunehmend an Bedeutung bei Buchungen gewinnen“, sagt Elbresidenz-Chef Christian Lohmann. Das werde weiter ausgebaut.

Der Wellness-Award wird bereits zum zwölften Mal vergeben. „Dass allein die Gäste entscheiden, welches Hotel das beste in Deutschland ist, macht den Preis so authentisch“, sagt Roland Fricke, Geschäftsführer von Beauty24.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/pirna und in unseren anderen Online-Ausgaben für Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.