Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Geflohene Studentin in Dresden: "Ich will kein Flüchtling sein"

Die Marokkanerin Salma studierte bis zum Kriegsbeginn in der Ukraine Pharmazie. Ohne Abschluss und Schutz-Status steht sie jetzt vor einer ungewissen Zukunft.

Von Henry Berndt
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
"So eine friedliche Stadt": Die Marokkanerin Salma floh aus Charkiw in der Ukraine nach Dresden.
"So eine friedliche Stadt": Die Marokkanerin Salma floh aus Charkiw in der Ukraine nach Dresden. © Sven Ellger

Dresden. Es ist noch nicht lange her, da filmte Salma von ihrem Zimmer in Charkiw aus einen Sonnenuntergang neben der benachbarten Kirche. "Es war so eine wunderbare, friedliche Stadt", sagt die 28-Jährige. Wenige Tage späte drückte sie erneut auf den Aufnahmekopf ihres Handys. Es ist dieselbe Perspektive, doch eine andere Welt. Diesmal sind im Schneetreiben Detonationen zu hören. Die Ukraine wird angegriffen.

Ihre Angebote werden geladen...