Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Döbeln
Merken

Hauptsächlich werden Geldspenden gebraucht – aber nicht nur

Die Gemeinde Ostrau richtet ein Spendenkonto ein. Ein solches wird in Leisnig bereits gefüllt. Dort gibt es jetzt auch eine Initiative für Tiere.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die nächsten Tierfutterspenden sind bei Gennadiy Masyutkin in Mühlau eingetroffen. Für die Hilfstransporte des aus der Ukraine stammenden Veterinärs wird auch im Tierheim in Leisnig gesammelt.
Die nächsten Tierfutterspenden sind bei Gennadiy Masyutkin in Mühlau eingetroffen. Für die Hilfstransporte des aus der Ukraine stammenden Veterinärs wird auch im Tierheim in Leisnig gesammelt. © privat

Region Döbeln. Die Spendenbereitschaft der Menschen in der Region Döbeln für ukrainische Flüchtlinge reißt nicht ab. Dabei sind derzeit neben Sach- immer mehr Geldspenden gefragt, um damit kaufen zu können, was wirklich gebraucht wird.

Ihre Angebote werden geladen...