Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Pirna
Merken

Heidenauer Flüchtlingshelfer sind wieder am Start

Das Netzwerk war 2015 gegründet und nie aufgelöst worden. Mit dem Ukraine-Krieg hat es nun neue Aufgaben.

Von Heike Sabel
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Heidenau ist für die ukrainischen Flüchtlinge da. Ein Anlaufpunkt ist das Netzwerk der Helfer.
Heidenau ist für die ukrainischen Flüchtlinge da. Ein Anlaufpunkt ist das Netzwerk der Helfer. © dpa

Offiziell sind in Heidenau derzeit sieben ukrainische Kriegsflüchtlinge gemeldet. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass es mehr sind. Der Hauptgrund dafür ist, dass sie sich noch nicht registriert haben lassen, was innerhalb der ersten fünf bis zehn Tage empfohlen wird, aber keine Pflicht ist. Sicher ist, dass es auch in Heidenau mehr werden. Deshalb hat sich das Netz der Helfer jetzt wieder getroffen.

Ihre Angebote werden geladen...