merken
Deutschland & Welt

Roy-Black-Statue am Wörthersee gestohlen

Die erst vor wenigen Tagen enthüllte Statue des Schlagersängers ist aus der Verankerung gerissen. Eine Kamera filmte die noch Unbekannten Diebe.

Schlagerstar Roy Black steht im Mai 1990  vor dem Schloss am Wörthersee bei Velden in Kärnten, Schauplatz der RTL-Serie «Ein Schloss am Wörthersee». Dort wurde eine Statue des Sängers gestohlen.
Schlagerstar Roy Black steht im Mai 1990 vor dem Schloss am Wörthersee bei Velden in Kärnten, Schauplatz der RTL-Serie «Ein Schloss am Wörthersee». Dort wurde eine Statue des Sängers gestohlen. © picture alliance / Istvan Bajzat/dpa

Velden. Unbekannte Täter haben am Wörthersee eine Statue des Schauspielers und Schlagersängers Roy Black ("Ganz in Weiß") gestohlen. Wie die österreichische Polizei mitteilte, wurde das Denkmal in Velden aus der Verankerung gerissen. Auf dem Video einer Überwachungskamera sind laut Polizei zwei Personen zu sehen, die nach der Tat das Weite suchen.

Der Schaden für den Tourismusverband betrage mehrere tausend Euro, wie die Nachrichtenagentur APA am Freitagabend berichtete. Medienberichten zufolge war die Büste erst in der vergangenen Woche enthüllt worden.

Familienkompass 2020
Familienkompass 2020
Familienkompass 2020

Welche Ergebnisse bringt der Familienkompass 2020 für die sächsischen Gemeinden und unsere Region hervor? Auf sächsische.de bekommen Sie alle Infos!

Roy Black gehörte bis zu seinem Tod 1991 zu den beliebtesten Schlagersängern im deutschsprachigen Raum. Großen Erfolg hatte die RTL-Serie "Ein Schloß am Wörthersee", die 1990 auf Sendung ging - mit dem Schlosshotel Velden und Roy Black in den Hauptrollen. (dpa)

Mehr zum Thema Deutschland & Welt