Anzeige

Weltgrößte Hochzeit findet in Dresden statt

Dass Kaiserschmarrn nicht nur lecker ist, beweist derzeit eine Ausstellung im Großen Garten. 

Das Palais lädt zur Hochzeit ein
Das Palais lädt zur Hochzeit ein © Bild: PR/sächsische.de

Heute gäbe es kaum ein Ereignis was vergleichbar wäre mit der Hochzeit des Sachsenprinzen Friedrich August und der österreichischen Kaisertochter Maria Josepha.

Vor genau 300 Jahren fand dieses internationale Spektakel in Dresden statt und begeisterte damals wie heute die Öffentlichkeit.

In ganz Dresden fanden, zu den sogenannten Planetenfeierlichkeiten zu Ehren des Brautpaares, aufsehenerregende Veranstaltungen statt.

Zum Venusfest im Palais des großen Gartens fuhren hunderte bunt geschmückter Festwagen und die Gesellschaft vergnügte sich mit Reiterspielen und Kostümball bis in die Morgenstunden.

Damals wie heute ein Hingucker
Damals wie heute ein Hingucker © Bild: PR/ sächsische.de

Wahrhaft königlich

Zum Jubiläum dieses Jahrhundertereignis laden nun jede Menge Orte in Dresden dazu ein, abzutauchen in jenes 18. Jahrhundert und gleich eines barocken Fürsten in Glanz und Gloria zu schwelgen.

Eine Sonderausstellung lädt ab dem 07. September in das Palais des Großen Garten. Historische Darstellungen und moderne Installationen zum Anfassen präsentieren sich den Besuchern.

Die Auflösung was es mit dem Kaiserschmarrn auf sich hat gibt es übrigens vor Ort. 

Alle Fakten auf einen Blick:

Öffnungszeiten:
7. September bis 20. Oktober 2019
Mi - Fr: 14 bis 18 Uhr
Sa, So & Feiertage: 11 bis 18 Uhr

Eintritt:
3 Euro pro Person
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei
Weitere Informationen und das Begleitprogramm gibt's unter traumhochzeit1719.de.