merken

Weltkriegsmunition wird gesprengt

Heute Vormittag sprengt der Kampfmittelbeseitigungsdienst in einem Waldgebiet bei Altenberg Munition aus dem 2. Weltkrieg. Seit mehreren Jahren läuft dort eine Munitionssuche, bei der immer wieder Granaten gefunden werden, teilt die Polizei mit.

Heute Vormittag sprengt der Kampfmittelbeseitigungsdienst in einem Waldgebiet bei Altenberg Munition aus dem 2. Weltkrieg. Seit mehreren Jahren läuft dort eine Munitionssuche, bei der immer wieder Granaten gefunden werden, teilt die Polizei mit. Sie müssen vor Ort gesprengt werden. Es handelt sich um Panzer- sowie Hand- und Gewehrgranaten. Knapp 40 Polizisten sind an dem Einsatz beteiligt. (SZ)

Anzeige
Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.