merken

Hoyerswerda

Weltrekordstrecke und gemütliches Traben

Der einzige reine Laufverein der Stadt Hoyerswerda lädt Spitzenläufer und Bewegungsfreudige zugleich ein.

Nele Alder-Baerens (vorn) bei ihrem Weltjahresbestzeitenlauf in Hoyerswerda. © Foto: Uwe Jordan

Von Uwe Jordan

Eine Deutsche Meisterschaft der Leichtathletik nach Hoyerswerda geholt zu haben – das ist erinnerlicherweise noch nie einem Verein geglückt. Außer dem Lauftreff Lausitz (LTL), der im vorigen Jahr die Deutschen Meisterschaften im Sechs-Stunden-Lauf ausrichtete, wobei noch zweierlei aus organisatorischer hie, sportlicher Seite da anzumerken bleibt: Obwohl der LTL nur 30 Mitglieder zählt, wurde alles ehrenamtlich bewältigt; gelang es, zusätzlich zu den Vereinsmitgliedern weitere 43 Helfer zu motivieren, um diese Veranstaltung abzusichern. Zweitens: Die auf der 925-Meter-Runde um den Gondelteich am Lausitzbad am 9. Juni 2018 erzielte Siegerleistung von Nele Alder-Baerens (Ultra Sportclub Marburg), die in der besagten Zeit von sechs Stunden die sagenhafte Distanz von 78,927 Kilometern zurücklegte, stand nicht nur kurz nach der Veranstaltung in den internationalen Listen oben, sondern erwies sich auch in der Endabrechnung am 31. Dezember 2018 als Jahresweltbestleistung – womit Hoyerswerda, der Gondelteichstrecke und ein bisschen auch dem LTL ein Platz in den Geschichtsbüchern der Ultralaufszene sicher ist.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Frühlingsfest bei Hyundai

Geschenke & Neuheiten am 23. März von 9 bis 15 Uhr! Zum Start in den Frühling verteilt die TG Automobile GmbH in Bautzen, Hoyerswerda und Görlitz Geschenke.  

Herausforderung Niederlausitz-Cup

Darauf verwies LTL-Präsident Manfred Grüneberg mit berechtigtem Stolz bei der kürzlich gehaltenen Jahreshaupt- und Wahlversammlung des LTL im Jahnstadion, bei der es auch um „kleinere Brötchen“ ging, die der Verein im Alltagsgeschäft backt. Aber das nicht minder erfolgreich: Beim Niederlausitz-Cup 2018, der umfangreichsten Laufserie der Region, gelang den Hoyerswerdaern in der Teamwertung zum dritten Mal in Folge Platz 4. Das schreit förmlich danach, es 2019 mit einem neuen Anlauf aufs Treppchen zu versuchen.

Alltagsgeschäft wird nun auch die Ausrichtung des Jubiläums-Europa-Laufes Nr. 10 am Lausitzbad: Am 15./16. Juni sind die Läufer wieder aufgerufen, über 24, 12 und 6 Stunden beziehungsweise beim Marathon, Halbmarathon und auf der 24-Minuten-Volkslauf-Strecke ihre Besten zu ermitteln – oder einfach Spaß am Laufen zu haben. Genau den möchte der Lauftreff vermitteln: zum einen für ambitionierte Läufer, die nach (breiten)sportlichen Spitzenleistungen streben; zum anderen aber auch für alle Interessenten jeglichen Alters, die „Laufen“ nicht als „Rennen“, sondern als Spaß an der Bewegung verstehen: beim Joggen, Traben, Walken ... Alle sind beim Lauftreff Lausitz willkommen (s. unten).

P.S.: Die Wahl der „Sportler des Jahres“ dürfte mittlerweile auch ein LTL-Alleinstellungsmerkmal geworden sein.

LTL-Training: Di/Do, 19 Uhr am Hoyerswerdaer Lausitzbad (Festplatz am Gondelteich) // Extra: „Lauf in den Frühling“ daselbst für jedermann (Di, 19. März, 18 Uhr)

Sportler des Jahres: Rainer Schlachte (m), Petra Löschner (w), Matthias Pilz (Jugend), Familie Grüneberg