merken

Wem gehört die gestohlene Ware?

Die Polizei sucht die Eigentümer von Motorhacke und Balkenmäher, die ein Mann mit dem Bollerwagen durch Ostritz zog – aber ohne Diebesgut flüchtete.

© Polizei

Ostritz. In der Nacht zum 26. Januar ist ein unbekannter Mann mit einem Bollerwagen durch Ostritz gezogen. Das fiel einem 25-jährigen Zeugen auf, der den Fremden ansprach. Dieser ließ daraufhin den Wagen stehen, verschwand in die Dunkelheit und flüchtete wenig später über die Brücke nach Polen. Der Beobachter rief die Polizei.

Und das der Balkenmäher.
Und das der Balkenmäher. © Polizei

In der Transportkarre befanden sich eine Motorhacke und ein Balkenmäher. Wem das vermeintliche Diebesgut gehört, ist bislang ungeklärt. Bisher konnten die Gegenstände keiner Straftat zugeordnet werden. Wem diese fehlen oder weiß, wem sie gehören, soll sich im Polizeirevier Zittau-Oberland unter 03583620 melden. (szo/tc)

Familien aufgepasst
Familien aufgepasst

Hier finden Sie alle Ergebnisse des Familienkompass 2020.

Aus dem Polizeibericht vom 2. Februar

Drogen sichergestellt

Zittau. Eine Streife der gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz hat am Montagmittag einen 30-jährigen in Zittau kontrolliert. Eine fahndungsmäßige Überprüfung des Deutschen brachte das Ergebnis, dass er bereits mehrfach wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz in Erscheinung getreten ist. Bei der Durchsuchung des Mannes bemerkten die Beamten ein Cliptütchen mit 0,5 Gramm Crystal. Somit bestand der Verdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Drogen stellten die Polizisten sicher und übergaben diese an das Revier in Zittau, was nun die weiteren Ermittlungen übernimmt.

Dieb im Kuhstall

Obercunnersdorf. Vermutlich zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen sind Diebe in die Jungviehanlage in Obercunnersdorf eingedrungen. Aus dem Objekt stahlen sie Ersatzteile und Ersatzmotoren. Der entstandene Schaden ist noch nicht beziffert.

Mann randaliert in Notfallaufnahme

Ebersbach. Ein 39-Jähriger hat am Montagmittag in der Notaufnahme eines Ebersbacher Krankenhauses randaliert. Nach einer Behandlung sollte er entlassen werden. Offenbar war der Mann damit nicht einverstanden. Er beschädigte eine Tür. Der Schaden wird auf rund 500 Euro beziffert. Eine Streife des Polizeirevieres Zittau-Oberland verwies den Störenfried des Hauses und erstattete Anzeige. Die Staatsanwaltschaft wird sich weiter mit dem Fall befassen.

Diebe stehlen Autoräder

Görlitz. Während des vergangenen Wochenendes haben sich Diebe auf dem Gelände eines Autohauses an der Nieskyer Straße in Görlitz zu schaffen gemacht. Nach Polizeiangaben setzten sie den Bewegungsmelder außer Kraft. Danach stahlen sie die Räder von zwei Fahrzeugen. Dazu stellten sie die Autos auf Ziegelsteinen ab und demontierten die 18-Zoll-Räder. Der Stehlschaden beträgt rund 5000 Euro, der Sachschaden ist noch nicht beziffert.

Unbekannte brechen in Firma ein

Krauschwitz. In der Nacht zum Montag sind Unbekannte in eine Firma an der Uferstraße in Krauschwitz eingebrochen. Aus dem Objekt entwendeten sie Werkzeug im Wert von etwa 650 Euro.

Sportarena mit kaputter Glasscheibe

Weißwasser. Unbekannte haben die äußere Glasfassade der Sportarena am Weißwasseraner Professor-Wagenfeld-Ring beschädigt. Der hinterlassene Sachschaden liegt bei rund 800 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gemeinschädlichen Sachbeschädigung.

Gestohlener Mazda wieder da

Weißwasser. Ein Bürger hat Montagvormittag die Weißwasseraner Polizei informiert, dass sich der gesuchte Mazda mit dem Kennzeichen GR-MB 602 auf der Köbelner Straße in Weißwasser befindet. Das Auto hat der Eigentümer seit dem 27. Januar 2016 als gestohlen gemeldet. Seitdem fahndete die Polizei nach ihm. Die hinzugerufenen Beamten konnten den Sachverhalt bestätigen. So konnte der Mazda nach Abschluss der kriminaltechnischen Untersuchungen dem rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben werden. Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

1 / 7