merken

Wenn das Ordnungsamt platt ist

Zwei Ordnungshüter der Stadt Dresden haben am Freitagmittag eine unangenehme Überraschung an ihrem Dienstwagen vorgefunden.

© Tino Plunert

Dresden. Zwei Ordnungshüter der Stadt Dresden haben am Freitagmittag eine unangenehme Überraschung an ihrem Dienstwagen vorgefunden. Nach einem Kontrollgang hatten sich die beiden an der Micktner Straße in ihren Dienst-VW gesetzt, um zum nächsten Einsatz zu fahren.

Allerdings machte der Wagen beim Losfahren merkwürdige Geräusche. Die Ordnungshüter stiegen aus, schauten nach – und waren platt, genauso wie ein Reifen ihres Autos. Offenbar hatten Unbekannte einen der vorderen Reifen zerstochen.

Mittlerweile hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen, für den Schaden wird wohl der Steuerzahler aufkommen müssen. (mja)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Was? Ein Suzuki? Klar, ist cool!

Viel Esprit und frischer Charme - deshalb ist das Energiebündel Suzuki Swift so beliebt.

Einer der Ordnungshüter schaut sich den defekten Reifen an. © Tino Plunert
Passiert ist glücklicherweise niemandem etwas. © Tino Plunert
Osterüberraschung