merken

Kamenz

Wenn ein Wirt Gleise verlegt

Gastronom Michael Voigt lädt für Sonntag zum großen Eisenbahnspielen ein.

Ratskellerwirt Michael Voigt poliert noch die Gleise. Die Eisenbahnfans können am Wochenende kommen. Am Sonntag ist offenes Spielen im Ratskeller angesagt.
Ratskellerwirt Michael Voigt poliert noch die Gleise. Die Eisenbahnfans können am Wochenende kommen. Am Sonntag ist offenes Spielen im Ratskeller angesagt. © Frank Sühnel

Pulsnitz. Immer im Januar verlegt der Pulsnitzer Ratskellerwirt Michael Voigt Gleise. Einige Tage lang müht er sich im Ratssaal auf einer aus vielen Tischen zusammengeschobenen riesigen Platte, einen allen Anforderungen der Hobbyeisenbahner genügende Schienenkreise zu legen: in Spur 0.

Diesen Sonnabend trifft sich dann der Zeuke-Stammtisch, eine Verbindung von Fans dieser legendären Modellbahn. Nun bereits zum 13. Mal kommen bis zu 50 Zeuke-Liebhaber zusammen. Über Stunden hinweg wird gefachsimpelt, werden kleinere Reparaturen ausgeführt und alles, was rollt auf die Schienen gesetzt.

Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.

„Es gibt zwar nicht mehr so viel rollendes Zeuke-Material auf dem Markt, dennoch taucht immer mal wieder was auf, ein Fund auf dem Dachboden aus vergessenen Kisten etwa. Das wird liebevoll instand gesetzt und an diesem Wochenende gezeigt“, erklärt Fahrdienstleiter Voigt. Er selbst bastelt auch immer, wenn es die Zeit erlaubt, eigene Waggons oder Triebwagen. So lebt die Firma Zeuke, die es schon lange nicht mehr gibt, durch die Modellbahnenthusiasten weiter.

Der Sonntag dann gehört den Neugierigen und Interessierten an der 0-Spur Bahn. Ab 10 Uhr, bis gegen etwa 16 Uhr, läuft das sogenannte offene Spielen. Mehrere Gleiskreise stehen bereit, auf der die Eisenbahn-Fans verschiedene Züge, die der Ratskellerwirt beisteuert oder aber ihre eigenen mitgebrachten Spur-0-Fahrzeuge, zum Rollen bringen dürfen. „Alle, die Lust haben und über Modelle der Spur 0 verfügen, ob das nun Zeuke ist oder Märklin, Bub, Kraus-Fandor oder oder sind zum Spielen herzlich eingeladen“, sagt der Ratskellerwirt. Dabei sei es auch egal, ob es sich um Gleich- oder Wechselstromlokomotiven handele, beides sei möglich.

Zugleich bieten Michael Voigt und einige Zeuke-Stammtischmitglieder den Gästen auch an, mit reparaturbedürftigen Loks zu kommen. Denn es sind einige Experten da, die mit Rat und Tat zur Verfügung stehen und kleinere Reparaturen gleich vor Ort ausführen können. „Mancher hat eine alte Dampflokomotive oder E-Lok noch in der Schublade liegen und kann probieren, ob sie fährt oder nicht“, lädt Voigt ein. Vor allem ältere Menschen kennen diese Spur-0-Bahnen noch, denn deren Hochzeit waren die ersten Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg. „Es wird immer wieder mal Zeuke-Material angeboten, aber die Raritäten, die sind sehr, sehr selten geworden“, sagt der Ratskellerwirt.

Offenes Spielen im Ratssaal des Ratskeller Pulsnitz, Am Markt 2, Sonntag, 19. Januar, von 10 Uhr bis 16 Uhr. Tel.: 035955 77759

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.