merken
Döbeln

Wenn Polizisten Superhelden werden

Die Kinder einer Grundschule haben sich mit gebastelten Geschenken bei der Polizei bedankt. Das war ihnen wichtig.

Die Kinder, die in einer Chemnitzer Grundschule in Notbetreuung sind, haben gebastelten Geschenke an die Polizei verteilt und dafür Gegengeschenke erhalten.
Die Kinder, die in einer Chemnitzer Grundschule in Notbetreuung sind, haben gebastelten Geschenke an die Polizei verteilt und dafür Gegengeschenke erhalten. © Pressestelle PD Chemnitz

Mittelsachsen. Die Schule ist wegen der Corona-Krise eingestellt? Nicht ganz. Ein Teil der Schüler befindet sich in Notbetreuung. Eine Schule in Chemnitz hat jetzt den polizeilichen Alltag bei der Polizeidirektion etwas aufgelockert. Schüler der DPFA-Regenbogen-Grundschule Chemnitz wollten sich bei der Polizei mit kleinen Aufmerksamkeiten bedanken. 

Mit Unterstützung ihrer Lehrer hatten die Kinder farbenfrohe Papiertüten gestaltet, in denen sich zahlreiche gebastelte Superhelden-Buttons, Gummibärchen-Tütchen mit Danke-Herzen und ein schriftlicher Gruß befanden. Die Übergabe der Geschenke war in Corona-Zeiten wegen der Kontaktsperre aber nicht so einfach. 

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Also fuhren Pressesprecherin Jana Ulbricht mit drei Kollegen sowie einigen Präsenten mit Blaulicht bei den Grundschülern in der Emilienstraße vor, was für große Kinderaugen sorgte. Die Übergabe erfolgte in der Sporthalle mit dem nötigen Mindestabstand. 

Die Polizisten hatten einen Brief von Polizeipräsidentin Sonja Penzel dabei, mit dem sie den Kindern symbolisch auch „Superhelden-Status“ verleiht: „Weder könnt Ihr derzeit ausgelassen auf Spielplätzen spielen, Eure Freunde treffen oder auch Schultage erleben, wie Ihr sie eigentlich gewohnt seid. Das verlangt Disziplin und eben auch Durchhaltevermögen. Dass Ihr diese Superkräfte jeden Tag bestmöglich aufbringt, ist Beweis genug, um sich Superheld nennen zu dürfen. Ich danke Euch auch dafür. Ihr macht das grandios. Haltet bitte durch.“(DA/jh)

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln