merken

Niesky

Welcher Feuerteufel zündelte hier?

Zwischen Spree und Uhsmannsdorf wurden am Mittwochnachmittag mehrere Brände gelegt. Die Polizei ermittelt und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Symbolbild © dpa-Zentralbild

Zwischen Spree und Uhsmannsdorf sind am späten Mittwochnachmittag innerhalb weniger Minuten insgesamt vier Brände ausgebrochen. Zunächst entflammten laut Polizeidirektion Görlitz zwischen den beiden Orten am östlichen Rande des Landkreises Görlitz zwei Leitpfosten der Kreisstraße 8417, die etwa 300 Meter Asphalt voneinander trennten. Alarmierte Feuerwehren löschten die Flammen restlos. Dabei bemerkten sie einen inmitten des angrenzenden Waldes stehenden Holzstapel, der sich offenbar ebenfalls entzündet hatte. Wenige hundert Meter entfernt brannte zudem anderes Gehölz.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts einer vorsätzlichen Brandstiftung. Ein Brandursachenermittler begab sich im Laufe des Donnerstags auf die Suche nach Spuren im Umfeld des Tatortes.

Shopping-Vielfalt mitten in Dresden

Die Altmarkt-Galerie Dresden bietet mit seinen rund 200 Shops vielfältige Möglichkeiten zum Shoppen und Genießen

Die Feuerteufel wurden bislang nicht gefunden. Die Polizei bittet daher die Bevölkerung um ihre Mithilfe. Wer den Verlauf der Brände beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Görlitz unter der Rufnummer 03581 650 - 0 in Verbindung zu setzen.

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special