merken

Wer ist die Leiche vom Hochstand?

Kriminalisten prüfen nach dem Fund einer Leiche in Großdubrau alte Vermisstenfälle, darunter auch den einer Rentnerin aus Sdier.

© dpa

Großdubrau. Wer ist der Leichnam, den ein Landwirt am Donnerstag auf einem verfallenen Hochstand an einem Feld bei Klix entdeckt hat? Diese Frage können die Ermittler der Kriminalpolizei noch nicht beantworten. Weil der Körper schon stark skelettiert ist, sei die Obduktion schwierig, sagt Polizeisprecher Thomas Knaup. „Der oder die Tote muss schon vor Monaten gestorben sein“, so Knaup. Hinweise auf eine Straftat hätten sich bisher nicht ergeben.

Im Zusammenhang mit dem Leichenfund prüfen die Ermittler jetzt alte Vermisstenfälle, darunter auch den einer Rentnerin aus dem nur wenige Kilometer entfernten Ortsteil Sdier. Das bestätigt Till Neumann von der Staatsanwaltschaft Görlitz gegenüber der SZ. Die damals 70-Jährige war am Morgen des 26. März 2015 spurlos aus ihrer Wohnung verschwunden. Wochenlange, groß angelegte Suchmaßnahmen waren alle ohne Erfolg geblieben.

Anzeige
Zukunftsorientiert, sicher und familiär
Zukunftsorientiert, sicher und familiär

Ein Spezialist für Ionenbestrahlung in Bautzen veredelt Produkte wie Kabel und Rohre. Jetzt werden neue Mitarbeiter gesucht – Quereinsteiger willkommen!

Dass die Leiche auf dem Hochstand monate-, vielleicht sogar jahrelang unentdeckt geblieben ist, könne durchaus möglich sein, erklärt der zuständige Revierförster Enrico Mähl. Hochsitze werden oft nicht mehr genutzt, wenn deren Standorte für die Jagd unattraktiv geworden sind. (SZ/ju)