merken
Görlitz

Wer macht denn so was? Polizei ermittelt wegen Tierfalle

Ein Jäger musste am Dienstag in Görlitz einen jungen Fuchs erschießen. Das Tier war nicht mehr zu retten.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Eine verbotene Falle hat am Dienstag einem jungen Fuchs in Görlitz das Leben gekostet. Das Tier war in einem Wald an der Straße In der Aue in das Tellereisen geraten. Dabei zog es sich schwere Verletzungen zu. Unbekannte hatten die Falle ausgelegt. Ein Jäger musste den Reineke erschießen. Polizisten stellten das Fangeisen sicher. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Jagdwilderei. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Anzeige
OBI Gartencenter wieder geöffnet!
OBI Gartencenter wieder geöffnet!

Gute Nachrichten für alle Gartenfreunde: Ab sofort haben die OBI Gartencenter wieder zum Shoppen geöffnet. Kein Test oder Termin notwendig!

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz