merken

Bischofswerda

Wer putzt, wird belohnt

Zum Tag der Zahngesundheit bereitet der Verein Aktiv für Kids eine Aktion in Bischofswerda vor. Wie notwendig sie ist, zeigen die Zahlen einer Krankenkasse.

Oskar, Florian und Ferris (v.l.) üben schon mal, das Riesengebiss sauber zu machen.
Oskar, Florian und Ferris (v.l.) üben schon mal, das Riesengebiss sauber zu machen. © Steffen Unger

Bischofswerda. Wer putzt, wird mit einer neuen Zahnbürste belohnt. Anlässlich des Tages der Zahngesundheit am 25. September startet der Bischofswerdaer Verein „Aktiv für Kids“ eine Aktion für Kinder aller Altersgruppen. Sie sind aufgerufen, am Mittwochnachmittag mit ihren alten Zahnbürsten ein großes, schmutziges Gebiss blitzblank zu putzen. Als Dankeschön gibt’s für jeden eine neue Zahnbürste. „Eltern oder Großeltern können gern mitputzen. Auch für sie haben wir Zahnbürsten“, sagte Corina Klix, Vize-Vorsitzende des Bischofswerdaer Vereins.

Drei Bischofswerdaer Zahnärzte – Christine Krause, Stefanie Liebisch und Frieder Richert – unterstützen die Aktion, indem sie Zahnbürsten und Info-Material sponserten. Hilfe kommt auch vom Dentallabor Zöllner. „Es stellt uns Zahnmodelle zur Verfügung, die wir den Besuchern zeigen können“, sagt Corina Klix. Mal- und Bastelangebote sowie ein Zahn-Memory und ein Quiz gehören ebenfalls zu den Angeboten. Außerdem können sich die kleinen und großen Besucher darüber informieren, wie Zucker die Zähne angreift.

Anzeige
Erlebnis-Shopping beim Herbstzauber

Der Herbst ist da und bringt den Zauber mit! Schönes für Haus und Garten gibt es vom 25. bis 27. Oktober im Schlosspark von Großharthau.

Nach Angaben der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) ist im vergangenen Jahr nicht einmal jedes zweite Kind im Alter bis zehn Jahren zur Vorsorge bei einem Zahnarzt gewesen. Der Anteil der Kinder, bei denen mindestens eine Karieskontrolle durchgeführt wurde, lag bei nur 46 Prozent, teilte die Bautzener KKH-Geschäftstelle am Montag mit. Doch auch bei den Erwachsenen sieht es mit der Kariesprophylaxe nicht viel besser aus. Die 21-bis 30-Jährigen gehen am seltensten zur jährlichen Zahnvorsorge. Ihr Anteil lag 2018 bei nur 44,8 Prozent. Erst mit der Generation der über 50-Jährigen steigt die Inanspruchnahme auf dieser Vorsorgeuntersuchung über 63 Prozent, ermittelte die Krankenkasse anhand ihrer Versichertenzahlen. (SZ)

Aktionstag beim Verein fürs Kids am 25. September von 15:30 bis 18:30 Uhr in Bischofswerda, Kamenzer Straße. 60. Zahnbürste bitte nicht vergessen.