Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Werks-Erweiterung im Gespräch

Der Technische Ausschuss gibt den Weg für vorbereitende Arbeiten bei Southwall in Großröhrsdorf frei.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Southwall in Großröhrsdorf will sich vergrößern.
Southwall in Großröhrsdorf will sich vergrößern. © Matthias Schumann

Großröhrsdorf. Erweiterungspläne bei der Southwall Europe GmbH im Großröhrsdorfer Gewerbegebiet Nord waren jetzt Thema im Technischen Ausschuss der Stadt. Die Mitglieder befassten sich in ihrer Sitzung am Donnerstag damit. Es ging dabei um einen Bauantrag für vorbereitende Arbeiten. Den bestätigen die Ausschussmitglieder und machten damit den Weg für umfangreiche Erdarbeiten frei. Für die mögliche Erweiterung sei ein Gelände von etwa 7 000 bis 8 000 Quadratmetern hinter dem jetzigen Firmengebäude in Richtung Autobahn vorgesehen. Um bauen zu können sei eine Geländeregulierung notwendig, hieß es im Ausschuss. Dazu muss auch auf einer größeren Fläche der Hang abgetragen werden. Dem stimmte der Ausschuss zu.

Im Jahr 2000 eröffnet, ist Southwall seit 2012 eine Tochter der Eastman Chemical Company in Kingsport, im US-amerikanischen Bundesstaat Tennessee. Eastman ist ein weltweit agierender Chemiekonzern. Die Firma stellt am Großröhrsdorfer Standort Spezialfolien her. Neben der Automobilbranche findet die Folie in der Architektur Anwendung, als Schutz vor Sonneneinstrahlung bei Gebäuden. (SZ)