merken
Bautzen

Werkzeugdiebe demolieren Transporter

Beim Aufbrechen von zwei Fahrzeugen richten Diebe beträchtlichen Schaden an. Beute machen sie jedoch nur in einem Fall.

© dpa

Großpostwitz. Ein Renault-Transporter ist über das Wochenende in Großpostwitz aufgebrochen worden. Er stand in der Bergstraße. Die Täter erbeuteten ein Vermessungsgerät im Wert von 1.000 Euro. Das Aufbrechen eines zweiten, in der Nähe geparkten Transporters misslang, der Schaden wird auf 1.200 Euro geschätzt. Die Kripo ermittelt. (SZ)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

Unfall auf dem Autobahnparkplatz

Anzeige
Ausbildungsplätze vorgestellt!
Ausbildungsplätze vorgestellt!

Jetzt schnell noch einen Ausbildungsplatz sichern! Diese Top Unternehmen der Region bieten noch freie Ausbildungsplätze für das Jahr 2020.

Bautzen. Erfolglos verlief Montagabend für einen Lasterfahrer die Suche nach einem Parkplatz auf dem Rastplatz Oberlausitz – der Platz war überfüllt. Jedoch kollidierte der unbekannte Laster mit dem Iveco eines Polen. Der Schaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. Anstatt zu halten, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Jetzt sucht die Polizei nach ihm und bittet Zeugen, sich zu melden: Verkehrspolizeiinspektion, Telefon 03591 3670.

Motorschaden führt zum Zusammenstoß

Ohorn. Ein VW Transporter ist Dienstagvormittag auf dem Parkplatz Rödertal mit einem DAF-Sattelzug kollidiert. Dabei sind 2.000 Euro Schaden entstanden, verletzt wurde jedoch niemand. Der 53-jährige Fahrer des VW, der Richtung Görlitz unterwegs war, hatte während der Fahr einen Motorschaden, wodurch sämtliche  Fahrzeugsysteme ausfielen. Geistesgegenwärtig lenkte er den Transporter in die Parkplatzeinfahrt, dort kam es jedoch zur Kollision.

Unfall mit Dominoeffekt

Radeberg. Am Montagmorgen ist es Am Silberberg in Radeberg zu einer Karambolage mit drei beteiligten Autos und einem Moped gekommen. Ein 36-Jähriger war mit seinem Seat in Richtung der Straße An der Ziegelei unterwegs, als er offenbar aufgrund von Unaufmerksamkeit einen am Fahrbahnrand parkenden VW übersah. Es kam zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall wurde der Volkswagen auf einen Motorroller und dieser wiederum auf einen Suzuki geschoben. Der an allen vier Fahrzeugen entstandene Schaden betrug insgesamt rund 5.700 Euro.

Graffiti geschmiert

Kamenz. An mehreren Stellen in Kamenz waren in den vergangenen Tagen Graffitischmierer am Werk. Die Täter brachten in blauer, schwarzer und gelber Farbe einen Schriftzug auf ein Gebäude sowie eine Holzbank am Jahnsportpark  an. Der Schaden ist bisher noch nicht beziffert. In der Nacht zu Montag traf es dann eine Bildungseinrichtung, einer Kinderbetreuung sowie ein Pfarramt an der Hohe Straße in Kamenz. Erneut handelte es sich um Schriftzüge. Der Gesamtschaden belief sich auf circa 500 Euro. Die Kripo ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Ermittlung wegen Plakaten mit Hakenkreuzen

Mehr zum Thema Bautzen