Merken

Wertvolles Metall gestohlen

Diebe haben tonnenschwere Beute gemacht, die einen mittleren sechsstelligen Betrag wert ist. Nicht nur danach fahndet die Polizei. Und sie bittet Zeugen um Mithilfe. Alles Weitere im heutigen Polizeibericht.

Teilen
Folgen
© Symbolfoto: dpa

Diebe haben tonnenschwere Beute gemacht, die einen mittleren sechsstelligen Betrag wert ist. Nicht nur danach fahndet die Polizei. Und sie bittet Zeugen um Mithilfe. Alles Weitere im heutigen Polizeibericht.

Polizeibericht vom Dienstag

Wertvolle Werkstoffe gestohlen

Freital. Diebe hatten sich am vergangenen Wochenende ein Werksgelände an der Straße Am Stahlwerk ausgeguckt, um dort auf Beutezug zu gehen. Sie verschafften sich Zutritt zu einer Werkhalle und stahlen aus dieser sechs Fässer – jedes wog 250 Kilogramm – mit Ferrovanadium. Der Wert der entwendeten Eisenlegierung beträgt etwa 50000 Euro.

Unfallfahrer flüchtet – Zeugen gesucht

Langenwolmsdorf. Die Polizei fahndet nach einem Unfallflüchtigen und bittet dabei um Mithilfe. Ein VW T5 (Fahrer 41) musste am Montagmorgen, gegen 6 Uhr, auf der Neustädter Landstraße in Höhe eines Agrarhandels einem entgegenkommenden Pkw ausweichen, der verkehrswidrig überholte. Der VW landete in der Folge im Straßengraben. Der Pkw, bei dem es sich um einen Kleinwagen handeln soll, setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung Stolpen fort.

Wer kann Angaben zu dem gesuchten Kleinwagen machen? Wer wurde von diesem auf der Strecke überholt? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Sebnitz oder unter (0351) 483 22 33 bei der Polizeidirektion Dresden zu melden.

Auto gestreift – Geschädigter gesucht

Freital. Ein reuiger Autofahrer hat sich bei der Polizei gemeldet. Am Sonnabend gegen 20.30 Uhr streifte der Mann mit seinem Renault Megane auf der Moritz-Fernbacher-Straße ein Fahrzeug, welches kurz nach der Einmündung Ringstraße am rechten Fahrbahnrand parkte. Der 68-jährige Mann meldete sich am nächsten Tag bei der Polizei, konnte aber keine Angaben zu dem parkenden Wagen machen. Nun sucht die Polizei den Autobesitzer, dessen Fahrzeug beschädigt wurde.

Wer hat zur fraglichen Zeit sein Auto auf der Moritz-Fernbacher-Straße Höhe Ringstraße abgestellt und später eine Beschädigung am Fahrzeug bemerkt? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 oder das Polizeirevier Dippoldiswalde entgegen.

1 / 3