merken
Sachsen

Langes Wochenende startet mit Schauern

Die lange Trockenphase in Sachsen ist vorbei - der Mai beginnt mit Wolken und Schauern.

Zwei Radler fahren am Mittwochabend bei strömenden Regen über die Waldschlösschenbrücke in Dresden.
Zwei Radler fahren am Mittwochabend bei strömenden Regen über die Waldschlösschenbrücke in Dresden. © Ronald Bonß

Weiterführende Artikel

Sonnig, warm und sehr trocken

Sonnig, warm und sehr trocken

So viel Sonne gab es seit den Wetteraufzeichnungen noch nie im April. Vielerorts fielen aber zu wenig Niederschläge.

Leipzig. Das verlängerte Wochenende wird in Sachsen von grauem Wetter mit Niederschlägen geprägt sein. Bereits an diesem Donnerstag sollen aus westlicher Richtung dichte Wolken aufziehen, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Diese bringen einzelne Schauer mit sich, die sich im Tagesverlauf nach Osten ausbreiten. Gegen Abend kann es auch zu Gewittern kommen. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 17 und 20 Grad.

Ab Freitag wird es mit höchstens 17 Grad etwas kühler. Die Wolken bleiben jedoch erhalten, ebenso die Wahrscheinlichkeit von Schauern und Gewitter. Laut DWD soll diese Wetterlage nahezu unverändert bis mindestens Sonntag bestehen bleiben. (dpa)

Anzeige
Die Städte der Zukunft
Die Städte der Zukunft

In der Veranstaltungsreihe von SLUB und Konrad-Adenauer-Stiftung steht am 20.05.2021 die Zukunft der Stadt im Fokus. Diskutieren Sie mit!

Mehr zum Thema Sachsen