merken

Wettiner steuert DDR-Staatskarosse

Die Teams der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen kommen mit der Rallye Sachsen Classic am Sonnabend auch durch Nossen.

© Arvid Müller

Radebeul. Sie gilt als längste Automobilschau Sachsens: Die renommierte Rallye Sachsen Classic, die vom 23. bis 25. August zum 16. Mal stattfindet. Fast 200 Fahrzeuge nehmen daran teil, vom Horch 430, Baujahr 1931, bis zum BMW Z3 Roadster, Baujahr 1997.

Mit von der Partie: die Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen mit Sitz in Radebeul. Sie beteiligt sich mit zwei Teams und einem Begleitfahrzeug. Bei allen drei Fahrzeugen handelt es sich um Oldtimer. Als prominenter Pilot konnte Daniel von Sachsen gewonnen werden.

Anzeige
Die neuesten Modelle von Lexus entdecken
Die neuesten Modelle von Lexus entdecken

Inspiriert vom Heute - geschaffen für das Morgen. Ein Leitsatz, den Lexus mit seinen Automodellen verkörpert. Jetzt die neuesten Luxus-Modelle entdecken.

Der oberste Wettiner ist Fördermitglied bei der Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V. und gehört dabei konkret der Interessengemeinschaft Zeitreise-Oldtimer an. Daniel von Sachsen steuert einen Volvo 264 TE Langversion, eine ausgediente Staatskarosse aus dem Fuhrpark des SED-Politbüros.

Am Mittwoch machten sich die Teams in Radebeul auf den Weg nach Zwickau. Am Sonnabend wird die Sachsen Classic auch durch Nossen führen. Gegen 15.20 Uhr sollen die Oldtimer den Marktplatz passieren.

Weiterführende Artikel

Meißen: 5.000 Euro Strafe für Spitzelauftrag

Meißen: 5.000 Euro Strafe für Spitzelauftrag

Die Volkssolidarität Elbtalkreis muss Schadenersatz an einen Unternehmer zahlen. Ihr Chef Stritzke wurde wegen dieses Datenschutzverstoßes geschasst.

Die Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen nimmt seit vielen Jahren an Rallyes in ganz Sachsen teil. Geschäftsführer Frank Stritzke spricht von einem großen Werbe-Effekt für den Kreisverband. „Über die Oldtimer wird die Volkssolidarität vom Publikum von einer ganz anderen Seite erlebt.“

Bei den historischen Fahrzeugen handelt es sich zum Teil um frühe Dienstfahrzeuge der Volkssolidarität, die etwa zum Ausfahren von Essen genutzt wurden. (SZ)