merken

Radeberg

Wie eine Burg gebaut wird

Auf Schloss Klippenstein in Radeberg gibt es am 12. Juli wieder eine Mitmach-Aktion für Kinder.

Schloss Klippenstein in Radeberg - dort bauen Kinder am 12. Juli Burgen. © Thorsten Eckert

Radeberg. Wieder haben Kinder die Gelegenheit, sich im Stadtmuseum Radeberg als Burgenbauer zu betätigen. Was ja nicht so ohne ist, braucht es dazu auch handwerkliche Fähigkeiten. Am Freitag, dem 12. Juli, kann man auf Schloss Klippenstein bei einer interessanten Mitmach-Aktion dabei sein. „Abenteuer Burgenbau“ heißt die Veranstaltung, die sich an Kinder von sechs bis elf Jahren richtet und bei der die Kids sich auch als Burgherr fühlen können.

25 Jahre Seidnitz Center - Feiern Sie mit!

Zum Jubiläum lassen wir es richtig krachen - erleben Sie das Seidnitz Center brandneu.

Wer schon immer mal Ritter sein wollte oder sich eine eigene Burg bauen möchte, ist bei diesem Sommerferienprogramm bestens aufgehoben. Mit Lego-Bausteinen sollen die Burgen gebaut werden. Der beste Bautrupp wird prämiert. Auf jeden Fall ist so eine Veranstaltung auch unter dem museumspädagogischen Aspekt zu betrachten. Denn auf diese Weise, so Museumsmitarbeiter Hauke Schiek, bekommen die Kinder Einblicke, worauf es beim Bauen einer Burg früher ankam. Mit oder ohne Wassergraben? Zugbrücke oder Tor? Fest steht, wer sich in den anderthalb Stunden auf diese Zeitreise ins Mittelalter begibt, wird erkennen, wie raffiniert in früheren Jahrhunderten Burgen gebaut wurden. Das Ferienprogramm ist offen für bis zu 20 Teilnehmer, kostet drei Euro pro Kind. Begleiter sind kostenfrei. Anmeldungen unter Telefon:  03528 442600 oder per E-Mail unter: [email protected] (rk)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.