Merken

Wie relevant ist Frau Oertel?

Die Autoren des Online-Lexikons Wikipedia streiten heftig über die Relevanz von Pegida-Mitbegründerin Kathrin Oertel.

© dpa

Berlin. Die Autoren des Online-Lexikons Wikipedia streiten heftig über die Relevanz von Pegida-Mitbegründerin Kathrin Oertel (36).

Ein Eintrag, der wenige Stunden nach Oertels Auftritt in der ARD-Talkshow „Günther Jauch“ vom Sonntagabend entstanden war, ist zur Löschung vorgeschlagen. „Die Frau war 1x in einer Talkshow. Das erzeugt keine Relevanz“, lautet ein Beitrag, der für das Löschen des Eintrags wirbt. „Jauch war nur der Anfang. Von Frau Oertel wird in den nächsten Monaten noch sehr viel zu lesen, hören und sehen sein“, heißt es in einem Beitrag für den Erhalt. Ein anderer bedauert, zum „Totschweigen“ sei es „leider zu spät“. Es sei zudem eine „beachtliche Lebensleistung, einen öffentlichen Sympathiewettbewerb gegen Alexander Gauland und Günther Jauch zu verlieren“.

Anzeige
"Van Gogh – The Immersive Experience". Ab 28. Januar in Dresden
"Van Gogh – The Immersive Experience". Ab 28. Januar in Dresden

Meisterhafte Kunst trifft auf modernste Technik - Erleben Sie das Ausstellungs-Spektakel und tauchen Sie in die Welt und Werke Van Goghs ein.

Oertel ist im Vorstand des Vereins Pegida als Schatzmeisterin aktiv und tritt als Sprecherin der Bewegung auf.

Weiterführende Artikel

Dialog im Abendland

Dialog im Abendland

Der Umgang mit Pegida wird zur Herausforderung für Ministerpräsident Tillich. In der CDU gibt es Sympathien.

Krach in Pegida-Führung wegen Bachmanns „Hitler-Foto“

Krach in Pegida-Führung wegen Bachmanns „Hitler-Foto“

Nachdem neben rassistischen Einträgen im Netz auch ein Foto des Pegida-Mitgründers im Hitler-Look auftauchte, gibt es im Orga-Team der Protestbewegung Redebedarf. Und auch die Staatsanwaltschaft prüft nun doch den Anfangsverdacht einer Straftat.

Polizisten statt Pegida

Polizisten statt Pegida

Am Tag, an dem Dresdner sich nicht versammeln dürfen, stellt sich die Bewegung erstmals denen, die sie sonst als „Lügenpresse“ bezeichnen. Am Abend bleibt es ruhig in der Stadt.

Pegida will weiter demonstrieren – aber nicht endlos

Pegida will weiter demonstrieren – aber nicht endlos

Die Organisatoren ändern ihre Strategie und suchen den Dialog. Nach dem Versammlungsverbot blieb es gestern ruhig.

Wikipedia lebt von Beiträgen, die Menschen weltweit kostenlos verfassen und in die Online-Enzyklopädie einstellen. In Diskussionsforen wird rege darüber diskutiert, ob jeweils die Fakten und Tatsachen stimmen oder ob etwa eine Person für die Öffentlichkeit relevant genug ist, um bei Wikipedia gelistet zu sein. (dpa)