merken
Leipzig

Wieder Baustellenbrände in Connewitz

Am 1. Mai hat es im linken Leipziger Stadtteil mehrere Brandstiftungen gegeben. Außerdem wurde am Connewitzer Kreuz demonstriert.

Demonstration am 1. Mai in Connewitz.
Demonstration am 1. Mai in Connewitz. © dpa-Zentralbild

Leipzig. In der Nacht zu Samstag haben in Leipzig-Connewitz erneut Baustellen gebrannt. Ab Mitternacht sei es in dem alternativ geprägten Stadtteil zu mehreren Brandstiftungen gekommen, teilte die Polizei mit. Auch eine Haltestelle sei beschädigt worden. Wie hoch die Sachschäden sind, wurde zunächst nicht mitgeteilt.

Weiterführende Artikel

Demo gegen Polizei in Connewitz

Demo gegen Polizei in Connewitz

In dem Leipziger Stadtteil rückten am Mittwoch bewaffnete Beamte an. Es ging um Ermittlungen gegen Linksextreme. Dagegen regte sich Widerstand.

Laut einem Sprecher der Behörde nahm die Polizei die Personalien mehrerer Menschen auf. Verletzt worden sei niemand, zu gewaltsamen Auseinandersetzungen sei es ebenfalls nicht gekommen, hieß es. In Connewitz kam es in den vergangenen Monaten wiederholt zu Brandstiftungen auf Baustellen.

Familienkompass 2020
Familienkompass 2020
Familienkompass 2020

Welche Ergebnisse bringt der Familienkompass 2020 für die sächsischen Gemeinden und unsere Region hervor? Auf sächsische.de bekommen Sie alle Infos!

Zum Tag der Arbeit am 1. Mai gab es in Leipzig mehrere Kundgebungen, eine davon fand auch am Connewitzer Kreuz statt. Diese verlief laut Polizei friedlich. (dpa)

Mehr zum Thema Leipzig