merken
Döbeln

Wieder Besuche in Helios-Klinik möglich

Ab 6. Juni können Patienten in Leisnig wieder Besuch empfangen. Dafür gibt es spezielle Vorschriften. Die sind auf einzelnen Stationen unterschiedlich.

In der Helios-Klinik Leisnig sind wieder Besucher willkommen.
In der Helios-Klinik Leisnig sind wieder Besucher willkommen. © Archiv/André Braun

Leisnig. Der Freistaat hat seine Corona-Regelungen aktualisiert. Danach sind unter Auflagen wieder Besuche für Patienten in Krankenhäusern möglich. Darauf reagiert auch die Helios-Klinik Leisnig. Nach einem eigenen Hygienekonzept gestattet sie ab Sonnabend, 6. Juni, jedem Patienten einen Besucher pro Tag, und zwar für maximal eine Stunde. Die Besuchszeit liegt zwischen 14 und 17 Uhr. 

Dies gilt nicht für die Intensivstation. Dort sind Besuche nur nach vorheriger telefonischer Absprache möglich. Alle Besucher müssen sich an der Rezeption und auf Station beim Personal anmelden. Wer Erkältungssymptome hat, wird nicht zu den Patienten vorgelassen. 

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

„Überall auf dem Klinikgelände ist nach wie vor ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen“, sagt Pressesprecherin Juliane Dylus. Sie weist zudem darauf hin, dass trotz aller Lockerungen die Hust- und Niesregeln und der Mindestabstand zu beachten sind. 

Auch im Kreiskrankenhaus Freiberg darf jeder Patient ab 6. Juni einen Besucher pro Tag für maximal zwei Stunden empfangen. Diese sind  vormittags in der Zeit von 9 bis 11 Uhr und nachmittags von 15 bis 17 Uhr möglich.

Jeder Besucher erhält am Empfang des Krankenhauses ein Formular. Das dient zur Registrierung für die Nachverfolgbarkeit eventueller Infektionsketten. Gleichzeitig bestätigen die Besucher damit der Kreiskrankenhaus Freiberg gGmbH die  Infektfreiheit. Alternativ kann das Formular auch online heruntergeladen und im Vorfeld ausgefüllt werden: https://www.kkh-freiberg.com/gut-zu-wissen/corona-news/

Das  Formular muss auf der Station vor dem Aufsuchen des Patientenzimmers beim Pflegepersonal abgegeben werden. Erst danach darf das Patientenzimmer unter Einhaltung folgender Hygienemaßnahmen betreten werden: Zugang zum Haus nur mit Mund-Nasen-Bedeckung; Händedesinfektion vor oder beim Betreten des Hauses und des Patientenzimmers; Einhaltung von mindestens 1,50 Meter Abstand - auch im Patientenzimmer.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln