merken
Sebnitz

Wieder einmal die Gewinnmasche

Eine betagte Stolpenerin hat angeblich 39.000 Euro gewonnen. Dafür sollte sie 900 Euro Gebühr zahlen. Sie tat stattdessen etwas anderes.

Symbolbild.
Symbolbild. © Julian Stratenschulte/dpa

Es war ein Unbekannter, der am Sonnabend bei einer 74-jährigen Stolpenerin auf der Dresdner Straße anrief und ihr einen Gewinn in Höhe von 39.000 Euro in Aussicht stellte. Im Gegenzug müsse sie aber eine Gebühr von 900 Euro zahlen, teilte ihr der Anrufer mit. Darauf ging die Frau nicht ein und verständigte stattdessen die Polizei. Einen Schaden habe es durch den Betrugsversuch nicht gegeben, hieß es im Polizeibericht. 

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier. 

Anzeige
Energisch zum Traumberuf
Energisch zum Traumberuf

Junge Menschen aufgepasst: Der ENSO-Ausbildungstag am 10. Oktober startet den eigenen Karrieremotor - jetzt auch digital!

Mehr zum Thema Sebnitz