merken
Riesa

Wieder freie Fahrt zwischen Riesa und Gröditz

Wochenlang war die B 169 zwischen den beiden Stahlstädten dicht. Jetzt rollt der Verkehr.

Die B 169 am Kreisverkehr Neudorf: Zumindest die rote Absperrung Richtung Gröditz wird am Freitag noch vom Schild verschwinden.
Die B 169 am Kreisverkehr Neudorf: Zumindest die rote Absperrung Richtung Gröditz wird am Freitag noch vom Schild verschwinden. © Foto: Christoph Scharf

Zeithain. Am Kreisverkehr Neudorf hängen sie noch, die roten Xe an den Wegweisern an der B 169. Zumindest das X über dem Verweis nach Gröditz/Elsterwerda wird im Verlauf des Freitagnachmittags verschwinden: Denn seit kurz nach 12 Uhr an diesem 21. August ist wieder freie Fahrt auf der Bundesstraße zwischen Riesa und Gröditz. Nach einwöchiger Verlängerung ist die Baustelle dort nun Geschichte.

Anders sieht es nördlich von Elsterwerda aus: In Prösen wird noch viele Monate lang unter Vollsperrung gebaut. (SZ/csf)

Anzeige
Zwei Patienten, ein Beatmungsgerät
Zwei Patienten, ein Beatmungsgerät

Und nun? Mit Covid-19 kam die Thematik der Triage, dem Sichten und Klassifizieren von Patienten, erneut auf. Ein Interview mit Medizinrechtsexperte Prof. Dr. Erik Hahn.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa