merken
Riesa

Wieder Gottesdienste im Raum Riesa

Die Lockerungen in der Corona-Krise erlauben ein Stück Normalität. Bei den beiden Konfessionen gelten unterschiedliche Regeln.

Ein Blick in Riesas größtes Gotteshaus - die Trinitatiskirche.
Ein Blick in Riesas größtes Gotteshaus - die Trinitatiskirche. © Lutz Weidler

Riesa/Region. Wochenlang waren Gottesdienste auch in Riesa verboten. Nun können in den Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinden Riesa, Strehla und Staucha ab dem 10. Mai, dem Sonntag Kantate, wieder welche stattfinden. Konkrete Teilnehmerzahlen werden nicht genannt. Allerdings sollten Gottesdienstteilnehmer einen Mundschutz tragen und einen Sicherheitsabstand von 1,50 Metern einhalten. Die Kirchen sind entsprechend vorbereitet.

In der katholischen Gemeinde St. Barbara hängt die Zahl der möglichen Gottesdienstbesucher von der Größe des Kirchenraumes ab. Weil die Kirchen in der Pfarrei unterschiedlich groß sind, gelten unterschiedliche Personenbeschränkungen: In Riesa selbst dürfen 35 Personen teilnehmen, in Wermsdorf ebenfalls, in Oschatz 15, in Großenhain und Gröditz je 30. Damit niemand fortgeschickt werden muss, mögen sich die Gottesdienstbesucher zuvor telefonisch anmelden. (SZ)

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Gottesdienstzeiten (evangelisch):

10. Mai, 9 Uhr Weida – Pfr. Grasemann

9.30 Uhr Trinitatiskirche mit Kindergottesdienst - Kantor Schwarze-Wunderlich, Diakon Große und Gemeindepädagoge Hartzsch

10 Uhr Bloßwitz – Ute Frankowski

10.30 Uhr Strehla mit Kindergottesdienst – Pfr. Grasemann

Gottesdienstzeiten katholisch:

Sonnabend 9. Mai, 18 Uhr, St. Barbara, Riesa

Sonntag, 10. Mai: 8.30 Uhr Gröditz, 8.45 Uhr Oschatz, 10.30 Uhr Riesa, 10.30 Großenhain, 11 Uhr Wermsdorf, 18 Uhr Riesa

Anmeldungen für Riesa, Wermsdorf, Oschatz bei Pfarrer Markus Scholz, 03525 503612; für Großenhain/Gröditz bei Pfarrer Andreas Eckert, 03522 502624

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.

Mehr zum Thema Riesa