merken

Freital

Wieder Unfall am Dresdner Tor

Auf der A4 zwischen Wilsdruff und Dresden-West wurden bei einem Auffahrunfall zwei Menschen verletzt. In Richtung Dresden stauten sich die Autos. 

Der Mercedes geriet ins Schleudern, überschlug sich und blieb im Straßengraben auf dem Dach liegen.
Der Mercedes geriet ins Schleudern, überschlug sich und blieb im Straßengraben auf dem Dach liegen. © Roland Halkasch

Am Sonntag, gegen 16 Uhr, kam es auf der A4 zwischen der AS Wilsdruff und dem AD Dresden-West zu einem Verkehrsunfall. In Höhe des Rasthofes „Dresdner Tor“ prallte ein Mercedes-Benz AMG auf einen vorausfahrenden Pkw Hyundai. 

Durch den Aufprall drehte sich der Hyundai und blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen. Der Mercedes geriet ins Schleudern, überschlug sich und blieb im Straßengraben auf dem Dach liegen. Zwei Personen wurden verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Am Mercedes entstand Totalschaden. Der Hyundai wurde erheblich beschädigt. 

Anzeige
Gespenstisch, gruselig, geheimnisvoll

Drei Tage lang stimmt der ELBEPARK in Dresden die kleinen und großen Besucher Ende Oktober auf Halloween ein. Wohlfühlgrusel beim Shopping garantiert.

Die Autobahn war zeitweise gesperrt, später wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein langer Stau in Richtung Dresden. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Wilsdruff und Klipphausen. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (hal)